Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Google – Standort China wird geschlossen

Nachdem im Dezember 2009 gezielte Hackangriffe auf die Google-Server und 20 weitere amerikanische Unternehmen verübt wurden um an Accountinformationen von Menschenrechts-Aktivisten zu gelangen, ist der Streit zwischen Google und China nun endgültig eskaliert. Das kalifornische Unternehmen verdächtigt China, indem bis heute das Internet zensiert wird, hinter den Attacken zu stecken.

Erbost über dreierlei Aktivitäten entfernte Google kurz daraufhin die Zensurfilter von google.cn. Nachdem bis heute keine Einigung erzielt werden konnte, steht nun fest, dass Google sich aus China vollständig zurückziehen wird. Ab 10. April wird Google China keine Suchanfragen mehr beantworten.

Laut Chen Xiaohe, Experte für internationale Studien an der Renmin-Universität von Peking schädigt der Rückzug das Verhältnis der USA zu China. Außerdem belastet er das globale Image von China in der Welt. Eine wichtige Plattform zur Vermarktung geht verloren.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber