Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

iPhone 5: Setzt Apple in Zukunft auf ein 4-Zoll-Display?

Lernt Apple doch noch dazu? Noch ist das gerade erschienene iPhone 4S zu frisch auf dem Markt. Doch die Gerüchteküche brodelt seit längerem. Das neue iPhone 5 soll ein größeres Display erhalten - Hitachi und Sony sollen 4-Zoll-Displays liefern. Das berichtet zumindest das japanische Blog Macotakara. Technische Details sind allerdings nicht bekannt.

Glaubt man Macotakara, haben Hitachi Displays Ltd. und Sony Mobile Display Corporation damit begonnen, LC-Displays für das iPad 3 sowie für ein nicht näher beschriebenes 4-Zoll großes Gerät auszuliefern. Alles spricht für eine neue Variante des iPhone. Die zuletzt beschriebenen Nachrichten zum iPhone 5 erhärten den Verdacht, dass der Blog sogar richtig liegt. Woher genau der Blog die Informationen hat, ist allerdings nicht bekannt. Eine nicht näher beschriebene asiatische Quelle wird lediglich erwähnt.

Android-Geräte schon weiter

Natürlich brodelt es schon lange in der Apple-Küche, eigentlich ständig. So ist es auch kein großes Geheimnis. Bereits zu Zeiten von Steve Jobs wurden 4-Zoll-Displays erwähnt. Warum das erst jetzt passiert ist fraglich. Denn die Konkurrenz mit Android-Smartphones setzt bereits auf größere Displays. Wahrscheinlich ist, dass die Produktion komplett umgestellt werden muss - komplette Anlagen müssen ausgetauscht werden. Ein weiteres Indiz hierfür ist eindeutig die Änderung des Displays selbst. So soll alleine für die folgenden iPad-Generationen ein neues Design herhalten. Ob sich auch die bekannte Form des Tablets ändert, ist nicht bekannt.

Der Zusammenschluss der Unternehmen Hitachi Displays, Ltd. und Sony Mobile Display Corporation und Toshiba Mobile Display Co., Ltd. zu "Japan Display" ist allerdings eine Überraschung. Samsung als Zulieferer ist damit anscheinend raus aus dem Geschäft. Der bisher größte Zulieferer von Apple-Displays befindet sich in mehreren Ländern in Patentstreitigkeiten mit Apple und soll so wahrscheinlich bestraft werden - finanziell dürfte das aber für Samsung kein Thema sein. Zuletzt wurde auch der Elektronik-Spezialist Sharp genannt. So plant Apple eigene Fernseher, die dann mit Displays von Sharp ausgestattet sein sollen. Aber auch das ist nur ein Gerücht.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber