Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Sony Ericsson stellt Outdoor-Handy Xperia active vor

Nun hat Sony Ericsson es doch vorgestellt. Ein ständiges hin und her sorgte in manchen US-Blogs für Unwohl. Das Sony Ericsson "Xperia active" bietet wasserdichten Spaß mit Android 2.3. Das Wasser- und Staub-geschütze Handy macht neben der robusten Außenhülle und Verarbeitung einen sehr schönen und stylischen Eindruck.

Das Xperia active bietet ein kleines 3-Zoll-Display, welches mit 320 x 480 Bildpunkten auflöst. Das Besondere am TFT-Touchscreen: es lässt sich sogar mit nassen Fingern bedienen. Sony Ericsson gönnte dem knapp 110 Gramm leichten Gerät einen 1200 mAh-Akku, der bis zu 351 Stunden Standbyzeit zur Verfügung stellt. Und im Gegensatz zu anderen Outdoor-Geräten hat das Xperia active auch ordentlich Power.

WLAN und UMTS an Bord

Der 1-Gigahertz-Prozessor erhält Unterstützung von ausreichenden 512 Megabyte Arbeitsspeicher. Dafür greift der Anwender nur auf 320 Megabyte internen Speicher zurück. Da wird es für App-Liebhaber etwas eng. Externe Daten können aber auf einer zusätzlich gekauften microSD gespeichert werden (32 Gigabyte). Auf der Rückseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera, die HD-Videoaufnahmen mit 720p ermöglicht.

Wie es sich für ein Outdoor-Gerät gehört ist vom Werk aus GPS und ein digitaler Kompass an Bord. Ins Internet gelangt das Gerät per WLAN und UMTS (HSPA). Für die lokale Vernetzung sorgt die Mini-USB-Schnittstelle, das Bluetooth und eine 3,5mm Klinkerbuchse. Damit das Smartphone auch immer Griffbereit ist, ist im Gehäuse eine Öse eingelassen, durch die beispielsweise eine Schlaufe gesteckt werden kann. Laut des Herstellers ist auch an die gängigsten Sport-Apps gedacht worden. Ende September soll das Gerät in den Handel kommen und zirka 309 Euro kosten.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber