Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Akku des iPhone wechseln

Wer bereits länger ein iPhone besitzt, wird sicherlich auf den zunehmend schwächer werdenden Akku aufmerksam geworden sein. Diesen über Apple tauschen zu lassen, ist alles andere als billig. Doch auch der Tausch in Eigenarbeit geht ganz einfach.

Wenn das iPhone immer längere Zeiten an der Steckdose verbringen muss, ist meist ein alter Akku die Ursache. Die banale Lösung: Den Akku tauschen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das ganz einfach selbst erledigen und somit die teure Reparatur von Apple umgehen.

Was Sie vorab wissen müssen?

Bevor Sie aktiv werden und den Akku selber tauschen, müssen Sie eines wissen: Mit dem öffnen des iPhones verfallen alle Garantieansprüche gegenüber Apple. Wenn Sie also befürchten, dass Sie der Austausch technisch überfordert, nehmen Sie davon lieber Abstand.

Um den Austausch selbst vornehmen zu können, benötigen Sie neben einem Ersatzakku noch Schraubenzieher. Während sich die meisten Schrauben mit gewöhnlichen Schraubenziehern öffnen lassen, kommt bei Apple auch eine spezielle Schraube mit Sternmuster zum Einsatz. Hierfür benötigen Sie einen sogenannten Pentalobe-Schraubenzieher.

Häufig gibt es passende Ersatzakkus in Sets mit den dazugehörigen Schraubenziehern. Fündig werden Sie dabei unter anderem bei eBay. Sobald Sie Akku und Schraubendreher erhalten haben, kann es an den Austausch gehen.

So tauschen Sie den iPhone Akku

Um den Akku Ihres iPhones zu tauschen, gehen Sie wie folgt vor:

Schritt 1

Beginnen Sie den Austausch damit, die Schrauben direkt neben dem Dock Connector zu lösen. Danach können Sie den Rückdeckel des iPhone vorsichtig anschieben. Stoppen Sie bereits nach wenigen Millimetern. Am oberen Ende des iPhones können Sie den überstehenden Deckel nun anfassen und komplett abheben.

Schritt 2

Achten Sie darauf, dass Sie Ihr iPhone nun mit dem Display nach unten vor sich liegen haben. Um Kratzer am Display zu vermeiden, sollten Sie unbedingt ein Tuch oder dergleichen unterlegen.

Schritt 3

Jetzt geht es darum, die ersten Schrauben des Akku-Anschlusses zu lösen. Diese befinden sich im unteren Bereich des Akkus und fixieren diesen. Sobald Sie die Schrauben gelöst haben, klappen Sie den Anschluss vorsichtig nach oben. Passen Sie hier besonders auf, um nicht etwaige umliegende Komponenten zu beschädigen.

Schritt 4

Ab diesem Punkt wird es wirklich schwierig. Apple legt die Akkus nämlich nicht einfach in das iPhone. Sie werden festgeklebt. Versuchen Sie den Akku aus dem iPhone zu ziehen. Hierfür kann mitunter sehr viel Kraft notwendig sein. Eine leichte Hebelbewegung kann den Vorgang ebenso vereinfachen, wie das Erwärmen der Rückseite mit einem Fön.

Schritt 5

Sobald Ihnen die Entnahme gelungen ist, tauschen Sie einfach den Akku aus und setzen Sie die Anleitungsschritte entgegengesetzt um. Kümmern Sie sich nicht um etwaige Kleberückstände. Diese werden den alten Akku sichern.

Worauf muss ich noch achten?

Sollten Sie Probleme beim Austausch des Akkus bekommen, ist ein Abbruch des Vorgangs unbedingt zu empfehlen. Auch wenn es teuer wird, den Akku in professionellen Händen tauschen zu lassen, so ist es allemal besser als ein kaputtes iPhone.

Vor dem Zusammenbauen sollten Sie zudem noch das Innenleben des iPhones reinigen. Hier eignet sich etwa ein Druckluftspray sowie ein Wattestäbchen, mit dem Sie vorsichtig Verschmutzungen beseitigen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber