Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Ist eine Bestellung bei Cyberport riskant?

Der Online-Versandhandel Cyberport war in der Vergangenheit immer wieder Ziel scharfer Kritik. Doch ist es um Cyberport wirklich so schlecht bestellt oder kann man dem Shop vertrauen? Wir klären auf.

Wer sich auf die Suche nach dem Online-Technikmarkt Cyberport macht, kann eine böse Überraschung erleben. Neben positiven Kritiken gibt es auch zahlreiche negative, die vor allem aufgrund von Formulierung wie "Betrug" aufhorchen lassen.

Bei genauerer Analyse stellt sich heraus, dass die Defizite bei Cyberport oftmals im Bereich Kundenservice oder Logistik angesiedelt sind. Lange Wartezeiten auf Lieferungen oder dergleichen sind ein oft genanntes Problem. Schwierig wird die Sachlage, da viele Nutzer sehr kontroverse Erfahrungen gemacht haben. Einige Bestellungen verliefen großartig, andere äußerst störend.

Kann man Cyberport vertrauen?

Kundenservice, Logistik und Co. sind interne Bereiche, auf die man als Kunde keinen Einfluss nehmen kann. Die von vielen Usern befürchtete Abzocke ist jedoch schlicht falsch. Manche befürchten, dass sie für ein Produkt bezahlen, aber nie eine Lieferung erhalten werden.

Dabei kann man gerade im Bereich Bezahlung auf Cyberport vertrauen. Diverse Prüfsiegel verschiedener Institutionen, darunter der TÜV Süd, testsieger.de oder der Stiftung Warentest belegen, dass es bei Cyberport seriös zugeht.

Die Befürchtungen der Kunden lassen sich dadurch natürlich nur schwer aus dem Weg räumen. Wer lange auf eine Lieferung wartet, ohne den Status zu kennen, oder falsche Produkte erhält, kann schon zweifeln.

Wie sollte ich bei Cyberport bezahlen?

Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen und Ihr Geld geschützt haben möchten, empfiehlt sich bei Cyberport die verschiedenen Zahlungsweisen auszuloten. Greifen Sie bevorzugt auf solche zurück, die für Sie besonders sicher sind.

Besonders erwähnenswert wären also an dieser Stelle die Möglichkeit via PayPal zu bezahlen. Die immer noch beste Alternative stellt natürlich die Nachnahme dar, auch wenn Sie mit geringfügig größeren Kosten verbunden ist. Hier können Sie jedoch sicher sein, dass Sie erst dann bezahlen, wenn Sie die Ware in Händen halten.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber