Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Den besten und günstigsten Handy-Tarif finden – 3 Tipps im Tarif-Chaos

Mehr als 50 Millionen Menschen in Deutschland besitzen ein Smartphone. Dabei erleichtern uns die praktischen Alleskönner den Alltag enorm. Die Entwicklung der Smartphones geht dabei rasante Wege. Jährlich erscheinen Neuentwicklungen, die den Vorgänger in Sachen Leistung und Performance um einiges übertreffen. So sind Smartphone-Besitzer im Schnitt alle zwei Jahre damit beschäftigt sich nach einem neuen Vertrag umzusehen. Die Suche nach einem Handy-Tarif, welcher perfekt zu den eigenen Ansprüchen passt und dabei noch besonders günstig ist, kann in so manchen Fällen ziemlich nervenaufreibend sein. Aus diesem Grund haben wir für Sie drei praktische Tipps zusammengestellt, wie Sie schnell und einfach den individuell besten und günstigsten Handy-Tarif finden können.

Tipp 1: Vertrags-Angebote unbedingt vorab miteinander vergleichen

Der Markt für Handy-Tarife boomt mittlerweile. Nicht nur die großen und namhaften Netzbetreiber werben mit unglaublich günstigen und komfortablen Tarifoptionen, auch immer mehr kleinere Anbieter versuchen Kunden für ihr Unternehmen zu gewinnen. Bei der großen Auswahl der verschiedenen Netzbetreiber kann man schnell den Überblick verlieren. Zumal die Netzbetreiber alle paar Wochen mit neuen Angeboten werben. So ist es für die meisten Smartphone-Besitzer schwierig den richtigen Zeitpunkt auszuwählen, ab wann ein Vertrags-Angebot besonders günstig und umfangreich erhältlich ist. In jedem Fall lohnt sich deshalb ein Blick ins Internet. Verschiedene Vergleichsportale wie preis24.de listen eine Übersicht über alle aktuelle Handy-Tarife. Dabei werden die Handy-Tarife völlig unabhängig miteinander verglichen, ohne dass ein Unternehmen bevorzugt wird. Für einen harten Kosten- und Leistungscheck sollte man demnach immer alle aktuellen Tarif-Angebote vergleichen und das beste Angebot nach den eigenen Bedürfnissen in Puncto Leistung und Preis auswählen. Nur in den seltensten Fällen sind die Smart-Tarife in den örtlichen Handy-Geschäften günstiger als im Internet. So hat der Preisvergleich im World Wide Web Vorrang.

Tipp 2: Die Auswahl des passenden Netzes

Eine zentrale Frage bei der Auswahl eines passenden Handy-Tarifs ist das gewünschte Netz. Denn jeder Netzbetreiber hat anderen Konditionen in Sachen Leistung, mobiles Datenvolumen und Verfügbarkeit im Angebot. So hängt die Auswahl des Netzes an eine Reihe von verschiedenen Faktoren. Die drei größten Flaggschiffe in Deutschland sind Telekom, Vodafone und O2. Diese Netze bieten, was die Verfügbarkeit für das Telefonieren und Surfen im Internet angeht, einen hervorragenden Service.

Tipp 3: Die Vertragslaufzeit ist ein entscheidender Faktor

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass je länger sich ein Kunde an ein Netz bindet, desto günstiger auch die Konditionen eines Handy-Tarifs werden. In der Regel laufen die Veträge über einen Zeitraum von zwei Jahren. Allerdings gibt es mittlerweile auch Tarife ohne eine feste Laufzeit. So haben Kunden die Wahl zwischen einer größtmöglichen Flexibilität und den günstigsten Preisen.