Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Desktop aufnehmen

Wer gerne Gaming-Sequenzen oder Anleitungsvideos direkt vom Desktop aufzeichnen möchte, kann auf eine Vielzahl von Tools zurückgreifen. Insbesondere die Kostenpflichtigen bieten umfangreiche Funktionen. Auch kostenlose Tools sind durchaus konkurrenzfähig. Wir stellen Ihnen die besten kostenlosen Tools zum Aufnehmen des Desktops vor.

Die Zahl der kostenlosen Tools zur Aufnahme von Bild sowie Ton direkt vom Desktop ist überschaubar. Erschwerend ist, dass viele dieser Tools nur einen eingeschränkten Funktionsumfang bieten. Dennoch befinden sich darunter einige Tools, die alles bieten, was man braucht.

FRAPS: Spiele mit Wasserzeichen aufnehmen

Eines dieser Tools ist etwa FRAPS. Die Software ist seit geraumer Zeit auf dem Markt und bietet die Möglichkeit, kostenlose Aufnahmen vom Desktop anzufertigen. Besonders vorteilhaft ist hierbei die schnelle Installation sowie das schlichte und dabei besonders übersichtliche User-Interface der Software.

Sie können bei Ihren Aufnahmen eigentlich nichts falsch machen, sobald Sie die Kerneinstellungen hinsichtlich Videoformat getroffen haben. Klicken Sie einfach auf den Record-Button - den Rest erledigt FRAPS. Einziges Manko: Die Aufnahmen erhalten ein Wasserzeichen und sind zeitlich beschränkt.

Free Screen Video Recorder für schnelle Desktop-Aufnahmen

Eine Alternative zu FRAPS stellt der Free Screen Video Recorder da. Die Software ist ebenfalls leicht installiert und gestartet. Mit einem Teil der Buttons können Sie Screenshots anfertigen. Die Buttons im rechten Bereich dienen der Anfertigung von Videos. Hier können Sie wählen, welchen Bereich Sie aufzeichnen wollen.

Sobald Sie einen Bereich gewählt haben, können Sie Ihre Aufnahme über die vier grünen Pfeile in den Ecken starten. Solange die Aufnahme läuft, macht sich das Programm in der Startleiste bemerkbar. Sobald Sie es beenden, steht das Video als AVI-Datei zur Verfügung.

Expression Encoder 4: Freeware aus dem Hause Microsoft

Eine ebenfalls kostenlose und seit einiger Zeit nicht mehr zeitlich beschränkte Option ist der Expression Encoder aus dem Hause Microsoft. Die Software ist umfangreicher bei der Installation, dafür ist die Benutzeroberfläche zur Aufzeichnung der Videos sehr intuitiv und bietet viele zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten.

Der Export der Videos, der Aufnahmebereich sowie viele weitere Einstellungen können an zentraler Stelle vorgenommen werden. Lediglich das Rendern der Videos nimmt einige Zeit in Anspruch. Die Konkurrenz ist hier mitunter schneller.

War der Expression Encoder früher aufgrund der Aufnahmebeschränkung von 10 Minuten keine Option, ist er inzwischen ein echter Geheimtipp für Videoaufnahmen direkt vom Desktop.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber