Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Dropbox-Ordner freigeben

Wer große Dateien bequem teilen will, greift heute auf Cloudanbieter wie Skydrive oder Dropbox zurück. Doch nicht immer ist die Vorgehensweise ganz einfach zu durchschauen. Wir zeigen Ihnen deshalb, wie Sie einen Dropbox-Ordner freigeben können - in wenigen leicht verständlichen Schritten.

Eine Datei via Dropbox freigeben ist für manche Nutzer schnell erledigt. Doch was ist, wenn man gleich einen ganzen Ordner freigeben will? Auch das ist mit Dropbox eigentlich kein Problem. Doch viele Nutzer stellt dies vor eine enorme Hürde. Wir zeigen Ihnen, wie Sie auch Ordner schnell für eine oder mehrere Personen freigeben.

Schritt für Schritt: Ordner in Dropbox freigeben

Um einen ganzen Ordner in Dropbox freizugeben, müssen Sie nur einige wenige Schritte befolgen. Sehen Sie sich die nachfolgende Anleitung an. Damit sollten Sie schnell zum gewünschten Ziel kommen:

Schritt 1

Öffnen Sie einen Webbrowser Ihrer Wahl und begeben Sie sich auf die Dropbox-Website. Sobald die Website geladen ist, melden Sie sich mit Ihren üblichen Benutzerdaten an. Den Anmeldebereich finden Sie in der oberen rechten Ecke.

Schritt 2

Sobald Sie eingeloggt sind, sehen Sie eine Übersicht Ihrer Dateien und Ordner in Ihrem Dropbox-Account. Um nun einen spezifischen Ordner freizugeben, manövrieren Sie sich bis zu dessen Pfad. Liegt der Ordner bereits "ganz oben", müssen Sie nicht weiter klicken.

Schritt 3

Sobald Sie den freizugebenden Ordner gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Ein Kontextmenü öffnet sich.

Schritt 4

Klicken Sie im Kontextmenü auf den ersten Eintrag "Zum Ordner einladen". Erneut öffnet sich ein neues Fenster.

Schritt 5

Im nun geöffneten Fenster können Sie die E-Mail-Adressen der Personen eingeben, für die der Ordner freigegeben werden soll. Falls Sie Probleme beim Einfügen der Mailadressen haben, können Sie auch Kontakte importieren und darüber auswählen.

Schritt 6

Prüfen Sie, ob ein Haken bei "Nutzern gestatten, andere einzuladen" gesetzt haben - je nachdem ob die Funktion gewünscht ist, muss entsprechend reagiert und der Haken entfernt werden beziehungsweise gesetzt bleiben.

Schritt 7

Abschließend können Sie unten eine kurze Informationsnachricht eingeben. Sobald dies erledigt ist, klicken Sie nur noch auf "Ordner freigeben".

Sie haben soeben den gesamten Ordner für die angeschriebenen Personen freigegeben. Damit diese darauf zugreifen können, müssen Sie nur noch den Bestätigungslink in der E-Mail anklicken.

Wieso sollte ich ganze Ordner freigeben?

Falls Sie sich die Frage stellen, wann die Freigabe eines ganzen Ordners sinnvoll ist, gibt es eine ganz einfache Antwort. Sehen Sie diesen Ordner als spezifische Ablage für einen bestimmten Nutzerkreis.

Etwa einen Ordner "Team" für die Arbeitskollegen oder einen Ordner "Mannschaft" für die von Ihnen trainierte Fußballmannschaft. Sie müssen auf diesem Wege nicht ständig neue Dokumente freigeben. Wenn ein neues Dokument vorliegt, schieben Sie es einfach in diesen zentralen Ordner und fertig. Schneller und bequemer kann das Teilen von Dokumenten nicht ablaufen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber