Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

E-Books günstig kaufen – Alternativen zum Amazon Kindle Shop

E-Book-Reader sind heutzutage neben Smartphones und Tablets nicht mehr wegzudenken und haben sich in der Bücherwelt durchgesetzt.

Die Fans des E-Book-Readers sind glücklich über die Möglichkeit, die Lieblingsbücher immer und überall dabei zu haben. So viel praktischer ist ein E-Book-Reader im Gegensatz zu einem vollgestopften Bücherregal. Aber über welchen E-Book-Shop ausser Amazon Kindle können Sie E-Books kaufen oder kostenlos erwerben?


Die Bibliothek in der Tasche: Viele hundert E-Books passen auf einen E-Book-Reader (Bild: © kiwikashif / Pixabay)

Marktführer Amazon Kindle

Wer einen E-Book-Reader besitzt, hält sich meist an Kindle von Amazon. Der Medienriese hat den Markt für sich erkannt und ist mit seinen Angeboten up-to-date. Schon bei der Einrichtung des E-Book-Readers von Kindle werden Sie automatisch mit dem Amazon-Kundenkonto verbunden. Somit haben Sie gleich Zugriff auf den Kindle- Shop, wo es eine riesige Auswahl an Büchern gibt - egal ob kostenfrei oder kostenpflichtig. Mit einem Kindle-Unlimited-Abo besteht die Möglichkeit, für einen monatlichen Beitrag einige kostenpflichtige Bücher umsonst auszuleihen. Und wer Amazon-Prime-Kunde bist, kann diesen Dienst vollkommen kostenlos nutzen. Seit kurzem können sogar Zeitschriften ausgeliehen werden. Somit ist Amazon Kindle nicht umsonst Marktführer in Bereich E-Books und E-Book-Reader.

Aber was machen diejenigen, die weder Amazon- Prime- Kunden sind, noch ein monatliches Abo in Kauf nehmen wollen oder E-Books nicht nur leihen, sondern günstig erwerben wollen?

Alternative E-Book-Shops im Internet

Mittlerweile sind viele andere E-Book-Shops im Internet vertreten, die ebenfalls ein sehr abwechslungsreiches Sortiment an E-Books anbieten. Neben den neuesten Bestsellern können Sie dort günstige oder sogar kostenlose E-Books bekommen. Und nicht nur Amazon Kindle bietet monatliche Abos an, auch in E-Book-Shops gibt es Abo-Angebote, die sich mit dem von Kindle messen können. Das Preis-Leistungs-Verhältnis steht dem vom Marktführer in nichts nach.

Einige günstige alternative E-Book-Shops sind die folgenden:

  • Thalia.de
    ist eine Internet- Buchhandlung. Sie bietet kostenpflichtige, aber auch kostenlose E-Books an, hat zudem Taschenbücher, gebundene Bücher und Sonstiges im Sortiment. Bezahlen können Sie die E-Books einfach mit PayPal, Überweisung, Rechnung, Lastschrift oder Kreditkarte.
  • ebook.de
    ist Testsieger bei Stiftung Warentest im Bereich E-Book-Onlineshop. Der Shop bietet ein vielfältiges Sortiment an kostenlosen und kostenpflichtigen E-Books. Des Weiteren bietet ebook.de ein monatliches Abo-Angebot. Es können jeden Monat 4 Bücher von über 40 Bestsellern ausgeliehen werden.
  • Skoobe
    Mit dieser kostenlosen App holen Sie sich eine eigene Leihbücherei auf das Smartphone, Tablet oder den E-Book- Reader. Mit einem Monats- oder Jahresabo können Sie aus über 200.000 aktuellen E-Books wählen.
  • Beam-shop.de
    Bei beam finden Sie neben den neuesten Bestsellern auch E-Books jenseits des Mainstreams. Auch Fans der Groschenromane kommen hier auf ihre Kosten. Und wer gerne Serien liest, ist mit den verschiedenen Serien-Abos gut bedient. Diese Gebühr ist einmalig zu zahlen. Nach Ablauf des Abos wird der Service nicht automatisch verlängert.

Um in den vollen Lesegenuss eines E-Books zu kommen, ist der richtige E-Book-Reader besonders wichtig. Bereits für rund 40 € sind einfache Geräte zu haben. Doch hochwertige Geräte, die mit grossem Display, reichlich Speicher, Hall-Sensor und anderen Extras ausgestattet sind, gehen leicht für mehr als 150 € über die Ladentheke. Tipp: Bei Schnäppchenfuchs sind aktuelle Deals, Gutscheine und Sonderaktionen aufgelistet. Diese helfen dabei, die besten Angebote für E-Book-Reader aufzuspüren.

Wie gelangt ein gekauftes E-Book auf den E-Book-Reader?

Bei den meisten alternativen E-Book-Shops ist erst ein Account zu erstellen, um dann E-Books kaufen oder leihen zu können. Sind Sie angemeldet, können Sie durch die verschiedenen Genres, kostenlosen und kostenpflichtigen E-Books stöbern. Haben Sie etwas Interessantes gefunden, schieben Sie das E-Book in den Warenkorb und gehen zur Kasse.

Um das E-Book auf den Reader zu ziehen, sind weitere Schritte erforderlich. Bei Amazon Kindle sind alle Geräte miteinander verbunden. Somit sind auf dem Kindle und in der Kindle- App die gekauften oder geliehenen Bücher innerhalb kürzester Zeit abrufbereit. Mit einem E-Book aus einem anderen Shop ist ein Umweg über das Calibre-Programm nötig. Es hilft dabei, die Textdatei für den E-Book-Reader ins richtige Format zu setzen und dann auf den Reader zu übertragen. In diesem Video wird ausführlich erklärt, wie das funktioniert. Der Beitrag „Wie eBooks auf den Kindle kommen„ erklärt, wie bereits korrekt formatierte E-Books auf dem Reader verfügbar werden.

Fazit

Auch wer ein Amazon Kindle sein Eigen nennt, ist nicht zwingend auf den Mediengiganten angewiesen. Es gibt genügend Alternativen, um an günstige oder sogar kostenlose E-Books zu kommen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber