Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Equalizer für Windows

Beim Hören von Musik am PC kann es vorkommen, dass der Bass zu schwach, die Höhen dafür zu deutlich sind. Wir stellen Ihnen zwei Freeware-Equalizer vor, mit denen Sie dieses Problem innerhalb weniger Augenblicke beheben können.

Die Hardware in einem PC nimmt auf die Qualität des Klangs viel Einfluss. Dennoch gibt es auch bei einfachen Soundkarten oder Onboard-Lösungen die Möglichkeit, die Qualität der Soundausgabe zu verbessern.

Am einfachsten ist dies dabei mit zusätzlichen Programmen und einem Equalizer zu realisieren. Wir zeigen Ihnen zwei Tools, mit denen Sie bei der Soundwiedergabe das beste Klangergebnis erzielen.

Satter Bass mit Winamp

Um einen klaren Bass oder versteckte Höhen zu erzielen, empfiehlt sich etwa der Einsatz von Winamp. Der Audioplayer ist schnell installiert.

Sobald das Programm erstmalig startet, wird das Equalizer-Fenster häufig automatisch mit dargestellt.

Wenn das nicht der Fall ist, klicken Sie innerhalb des Winamp-Players mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle. Im aufspringenden Menü wählen Sie den Punkt "Equalizer" aus, danach sollte das Fenster erscheinen.

Sobald Sie das Equalizer-Fenster vor sich haben, klicken Sie zuerst auf den Button "On", um den Equalizer zu aktivieren. Über die Schieberegler der verschiedenen Frequenzen können Sie nun die Höhen und Tiefen einstellen.

Dabei gilt: Ganz links finden Sie die tiefen Bereiche, rechts die Höhen. Wenn Sie mehr Bass wollen, müssen Sie die linken Regler also nach oben ziehen.

Testen Sie das Ganze am besten mit einem Musikstück und vergleichen Sie die Einstellungen.

Den Bass zentral für Windows erhöhen

Wenn Sie den Klang für den gesamten PC angleichen möchten, können Sie das mit den Bordmitteln von Windows bewältigen. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Klicken Sie in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Lautsprecher-Symbol.
  • Wählen Sie im sich öffnenden Menü den Punkt "Wiedergabegeräte" aus und klicken Sie darauf.
  • Es öffnet sich ein neues Fenster. Klicken Sie dort auf Ihre Lautsprecher und anschließend im unteren Bereich auf den Button "Eigenschaften".
  • Erneut öffnet sich ein Fenster mit mehreren Reitern. Wählen Sie den Reiter "Verbesserungen" aus.
  • Setzen Sie nun im zentralen Bereich einen Haken vor dem Punkt "Equalizer".
  • Unten können Sie nun unter "Einstellungen" eine vordefinierte Equalizer-Regel bestimmen. Alternativ klicken Sie rechts daneben auf den gepunkteten Button. Es öffnet sich ein Equalizer-Fenster, in dem Sie die Regler selbst verschieben können.

Die Einstellungen, die Sie nun hier getroffen haben, gelten systemweit. Das bedeutet, dass Sie auch Einfluss auf Musik oder Videos nehmen, die Sie über Dritt-Software abspielen.

Tipps und Wissenswertes:

  • Nahezu jedes Audio-Programm liefert einen Equalizer mit. So etwa Winamp, AIMP und viele mehr.
  • Vielfach können Sie auf vordefinierte Equalizer zugreifen. Sie ersparen sich somit selbst Einstellungen vorzunehmen.
  • Wenn Sie Probleme mit dem Klang haben, sollten Sie die Einstellungen individuell pro Programm regeln.
  • Denken Sie daran: Was bei Musik gut klingt, kann bei einem Video störend sein.
  • Der Klang kann beim Einsatz von Kopfhörern und Lautsprechern unterschiedlich sein.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber