Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Festnetznummer für Handy

In Zeiten mobiler Kommunikation sind Anrufe in verschiedene Mobilfunknetze eine mitunter kostspielige Angelegenheit. Anrufe ins Festnetz sind oftmals günstiger. E-Plus bietet deshalb eine Festnetznummer für das Handy an. Doch was bringt so ein Service?

Für viele Kunden eines Festnetz-Anschlusses ist es bereits heute denkbar, diesen zu kündigen und nur noch mobil erreichbar zu sein.

Die mobile Erreichbarkeit hat aber auch ihren Preis. Anrufe ins Mobilfunknetz sind teuer. Sei es nun vom Festnetz zu Handy oder von einem Mobilfunknetz in ein anderes fremdes Netz.

Einfacher wäre es, wenn das Handy gleich eine Festnetznummer besitzen würde. E-Plus bietet dies an.

Was ist die E-Plus Festnetznummer fürs Handy?

Mit der E-Plus Festnetznummer fürs Handy erhalten Sie eine Festnetznummer, die auf Ihr Handy quasi "aufgeschaltet" wird. Sie sind also auch unter dieser Festnetznummer erreichbar.

Was bringt mit die E-Plus Festnetznummer?

Anrufe aufs Handy können teuer sein, vor allem aus dem Festnetz. Durch die Festnetznummer von E-Plus können Sie solche kostspieligen Anrufe jedoch vermeiden. Wer Sie auf dieser Nummer anruft, telefoniert zum Festnetzpreis. In vielen Fällen also per Flatrate.

Was kostet mich die Festnetznummer fürs Handy?

Je nach Tarif kann dies unterschiedlich sein. Wer etwa die Allnet Flat nutzt, muss gar nichts dafür bezahlen. Die Option kann einfach gebucht und genutzt werden.

Wer einen Tarif nutzt, in dem die Festnetznummer nicht kostenlos hinzugebucht werden kann, zahlt maximal 5 Euro pro Monat für die zusätzliche Nummer.

Wie sieht meine Festnetznummer aus?

Die Festnetznummer fürs Handy kann leider keine Wunschnummer sein. Sobald man Sie beantragt, wird automatisch eine Nummer vergeben.

Die Vorwahl der Festnetznummer orientiert sich dabei am gemeldeten Wohnort des E-Plus Kunden. Wohnen Sie also im Vorwahlbereich "030" für Berlin wird auch Ihre Festnetznummer fürs Handy mit "030" beginnen.

Kann ich meine bisherige Festnetznummer mitnehmen?

Ja. Die Portierung (Rufnummernmitnahme) einer bestehenden Festnetznummer aus einem Festnetzanschluss ist möglich. Hierbei müssen jedoch zwei Dinge beachtet werden:

  • Der Vertrag des Festnetzanschlusses muss binnen 6 Monaten auslaufen. Nur dann ist eine Portierung möglich. Wer noch länger im Vertrag hängt, muss warten.
  • Wer seinen Festnetzanschluss kündigt, verliert damit auch alle anderen damit verbundenen Dienste. Hatten Sie bisher etwa ein Triple-Play-Angebot (Internet, Festnetz und Fernsehen) verlieren Sie die gesamte Angebotspalette. Das ist nicht zwingend schlimm. Sie müssen sich lediglich um einen neuen Anbieter für Internet und Fernsehen kümmern.

Ist eine Gebühr für die Aktivierung der Option zu bezahlen?

Wie erwähnt kostet die Festnetznummer maximal 5 Euro pro Monat, falls Ihr Tarif diese Option nicht kostenlos beinhaltet. Darüber hinaus fallen keine Gebühren für die Aktivierung an.

Was kostet mich die Portierung meiner Festnetznummer?

Die Preise für die Portierung können variieren, so dass hier keine konkrete Aussage getroffen werden kann. Einige Anbieter verlangen für die Portierung der Nummer jedoch eine Gebühr.

Soll ich meinen Festnetzanschluss vor der Portierung selbst kündigen?

Nein, wenn Sie Ihre Festnetznummer übernehmen wollen, dürfen Sie den Anschluss nicht selbst kündigen. Dies übernimmt E-Plus im Rahmen des Portierungsauftrages für Sie. Wenn Sie selbst bereits gekündigt haben, ist die Nummer verloren.

Kann ich auch mehrere Festnetznummern mitnehmen?

Falls Sie unter mehreren Festnetznummern erreichbar waren (etwa wegen ISDN) ist es möglich, auch mehrere Nummern zu E-Plus mitzunehmen. Die Sache hat jedoch einen Haken: Nur eine Nummer kann für die Festnetznummer-Option aufgeschaltet werden.

Wie lange dauert die Aktivierung der Festnetznummer?

Wenn Sie die Festnetznummer-Option aktivieren und keine Portierung durchführen, wird Ihnen eine neue Festnetznummer zugeteilt. Diese steht im Regelfall binnen 48 Stunden zur Verfügung. Sobald sie aktiv ist, erfahren Sie dies über eine kurze SMS.

Ich nutze bereits die Festnetznummer-Option und ziehe jetzt um. Gibt es eine neue Nummer?

Wenn Sie E-Plus über Ihren Umzug informieren, wird Ihre alte Festnetznummer deaktiviert und eine neue Festnetznummer aktiviert. Die neue Festnetznummer richtet sich dabei nach der neuen gemeldeten Adresse.

Besitze ich noch einen Anrufbeantworter?

Ja natürlich. Der Anrufbeantworter ist nun derselbe, den Sie auch für Ihre Mobilfunknummer benutzen. Sie müssen also nicht zwei verschiedene abhören.

Was passiert, wenn ich kein Netz habe und mich jemand auf der Festnetznummer anruft?

Wenn Sie jemand auf Ihrer Festnetznummer anruft und Sie gerade kein Netz haben oder der Akku Ihres Geräts leer ist, wird er zu Ihrem Anrufbeantworter beziehungsweise der Mailbox weitergeleitet. Dort kann Ihnen der Anrufer eine Nachricht hinterlassen, die Sie später abhören können.

Tipps und Wissenswertes:

  • Immerhin rund 30 Prozent der Festnetzanschluss-Inhaber könnten sich vorstellen auf Ihren Anschluss zu verzichten.
  • Wer Triple-Play Angebote nutzt, muss bei der Kündigung vorsichtig sein. Sie verlieren nämlich alle Dienste.
  • Eine Festnetznummer fürs Handy ist nur dann sinnvoll, wenn Sie häufig am Festnetz angerufen werden. Gewerbetreibende die viel unterwegs sind, profitieren davon besonders stark.
  • Bei Buchung der Festnetz-Flat von E-Plus gibt es die Festnetznummer-Option kostenlos

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber