Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Grundlagen Social Media Marketing

Social Media Marketing ist ein wesentlicher Kernbestandteil von erfolgreichem Online-Marketing. Warum Facebook, Twitter und Co. wichtig für Unternehmen und Selbstständige sind und wie Sie die verschiedenen Plattformen für sich und Ihr Unternehmen nutzen können, erklären wir Ihnen in folgendem Artikel.

Soziale Medien sind die wichtigsten Online-Kanäle

Heutzutage sind soziale Medien aus Alltag und Berufsleben nicht mehr wegzudenken. Millionen von Nutzern sehen sich Videos auf YouTube an, kommunizieren über WhatsApp und Messenger, verbringen Zeit auf Facebook und Twitter oder laden Fotos auf Pinterest hoch.

Die sozialen Netzwerke bieten eine große Chance für Unternehmen und Selbstständige: Nirgendwo sonst können sie so nah am Kunden sein, eine breite Masse an potenziellen Kunden erreichen und ihren bestehenden Kunden einen echten Mehrwert bieten.

Allerdings eignet sich nicht jeder Kanal für jedes Unternehmen. Eine professionelle Social Media Strategie ist daher unerlässlich: Welche Kanäle passen zum Unternehmen? Welche Ziele sollen erreicht werden? Was gilt es, beim Content zu beachten? Wie messe ich meinen Erfolg in den sozialen Netzwerken?

Die wichtigsten Social Media Kanäle im Überblick

An Facebook führt kein Weg vorbei: Hier können Sie eine eigene Unternehmensseite einrichten und Texte, Bilder, Videos, Links und Live-Streams posten. Interessierte können Ihrer Seite ein Like geben und verfolgen somit automatisch alle weiteren Beiträge Ihres Unternehmens. Je mehr Likes, Follower und Interaktionen auf Ihrer Seite gemessen werden, desto größer wird Ihre Reichweite. Zu Beginn kann kann man Facebook Likes kaufen.

Instagram ist gerade bei jungen Menschen sehr populär. Hier liegt der Schwerpunkt allerdings auf Fotos, längere Texte können nicht gepostet werden. Unternehmen, welche Produkte oder Dienstleistungen vermarkten, die sich gut bildlich darstellen lassen, sollten bei Instagram vertreten sein.

Der Messenger-Dienst WhatsApp wird immer mehr auch von Unternehmen verwendet. Möchten Sie für Ihre Kunden schnell und bequem erreichbar sein, sollten Sie auf diesen Zug aufspringen.

YouTube ist nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Über Ihren eingerichteten YouTube-Kanal können Sie Videos veröffentlichen. Verbreiten Sie, wenn passend, also zum Beispiel Videos zu Ihren Produkten und geben SIe auch gleich alle relevanten Informationen an, sodass die Videos schnell gefunden werden.

Twitter ist, im Gegensatz zu Instagram, sehr textlastig und eignet sich gut als Support-Kanal. Auf Pinterest lassen sich Produkte für Frauen sehr gut in Szene setzen. Ein LinkedIn- oder Xing-Auftritt ist empfehlenswert, damit sich Mitarbeiter und Kunden untereinander vernetzen können. Ein gutes Netzwerk ist oft ein Schlüssel zum Erfolg. Außerdem können Sie auf der kostenlosen Unternehmensseite Informationen über Ihr Unternehmen präsentieren und regelmäßig Beiträge erstellen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber