Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

iOS oder Android?

Wenn es um den Kauf eines neuen Smartphones geht, steht oftmals auch eine wichtige Frage im Raum. iOS oder Android? Welches mobile Betriebssystem ist besser geeignet? Je nachdem, für welche Variante man sich entscheidet, führt dies zu erheblichen Vor- oder Nachteilen. Wir zeigen Ihnen, welches Betriebssystem besser ankommt.

Die Frage, ob iOS oder Android das bessere mobile Betriebssystem ist, zieht in der gleichen Aufmachung daher, wie es schon seit jeher die Frage nach Windows oder Mac OS vollführt. Klar ist: Es gibt in diesem Spiel keinen klaren Gewinner oder Verlierer. Beide Betriebssysteme haben Ihre Vor- und Nachteile.

Eine Entscheidungshilfe kann demnach nur die Akzeptanz der einzelnen Systeme auf dem Weltmarkt sein. Denn je beliebter ein System ist, desto wahrscheinlicher ist auch dessen weitere Entwicklung.

Marktanteil der beiden mobilen Betriebssysteme

Welches mobile Betriebssystem weiter verbreitet ist, lässt sich am einfachsten über das Auftauchen der unterschiedlichen Geräte im Netz ermitteln. Allein für Deutschland zeigt sich hier ein interessanter Stand. Im November 2012 konnte iOS hier "nur" einen Marktanteil von rund 36 Prozent für sich beanspruchen. Demgegenüber brachte es Android auf starke 53 Prozent.

Doch vor allem im zeitlichen Verlauf bildet sich ab, welchen Sprung die beiden Betriebssysteme hinter sich haben. So konnte das mobile Betriebssystem Android bei der Internetnutzung im März 2009 nur 0,9 Prozent Präsenz zeigen. Apples mobiles Betriebssystem iOS brachte es damals auf 72 Prozent.

Daraus wird vor allem eines erkennbar: Android hat in den vergangenen Jahren dramatisch zugelegt. Apples iOS musste hingegen erhebliche Verluste hinnehmen. Etwaige Randfaktoren wie neue Mitbewerber sowie die zunehmende Verbreitung von Smartphones dürfen hierbei jedoch nicht ungeachtet bleiben.

Betriebssysteme wie Symbian und BlackBerry verschwinden

In einem weiteren Vergleich wird deutlich, welchen Weg Android nehmen kann. Brachte man es im 3. Quartal 2011 auf einen Absatz von 57,5 Prozent, ist dieser im selben Quartal 2012 auf 75 Prozent gestiegen.

iOS hingegen konnte sich nicht mit Ruhm bekleckern. Ein schwacher Anstieg von 13,8 auf 14,9 Prozent stellt mit Sicherheit nicht das Wachstum dar, das man erwartet hat.

Vor allem konkurrierende Betriebssysteme auf dem absteigenden Ast, etwa Symbian oder BlackBerry bringen Android den Zulauf an neuen Nutzern.

Die Prognose für die Zukunft ist dennoch nicht optimal: Bis 2016 soll der Marktanteil von Android-Geräten am Absatz auf 63,8 Prozent fallen. Apples iOS soll sich bei 19,1 Prozent einpendeln.

Während Symbian und BlackBerry praktisch fast gänzlich von der Bildfläche verschwinden, werden Konkurrenten wie Windows Phone Ihren Marktanteil ausbauen können. Bis zu 11 Prozent am Absatz sollen Sie einnehmen, so die Prognose von Marktforschern.

Welches mobile Betriebssystem sollte ich wählen?

Ob Sie sich für Android oder iOS entscheiden, sollten Sie letztendlich nicht von der Marktlage oder den Zukunftschancen dieser Betriebssysteme abhängig machen. Zwar kann niemand in die Zukunft blicken, doch eines scheint zumindest heute sicher: Android sowie iOS wird es auch in fünf Jahren noch geben.

Dementsprechend sollten Sie Ihre Entscheidung zwischen iOS und Android auf anderen Bereichen aufbauen. iOS bietet etwa einen geschlossenen Marktplatz für Apps, sodass keine ungeprüften Anwendungen auf die Nutzer losgelassen werden. Leider lässt das geschlossene System auch Dritten keinen Zugang, sodass Schwachstellen und Lücken nur schwer identifiziert und behoben werden können.

Android geht hier den gänzlich anderen Weg. Ein offenes System, welches jeder kostenfrei nutzen kann. Doch darin liegt auch die größte Schwäche. Schnell kann man sich schadhafte Anwendungen einfangen, wenn man nicht auf den Anbieter achtet. Ist der Schaden erst einmal angerichtet, haben Sie die Folgen zu tragen. Dafür erhalten Sie mit Google und somit Android jedoch einen ungemein starken Partner.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber