Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

App bei iTunes reklamieren

Der iTunes App Store bietet eine Vielzahl an Apps mit den unterschiedlichsten Funktion. Allein die überwältigende Menge macht es schwierig, die richtige App zu wählen. Noch komplizierter wird es, wenn Sie die falsche App gekauft haben und zurückgeben wollen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie vorgehen müssen.

Der App Store mit der Fülle seiner Apps hat sicherlich schon den einen oder anderen Nutzer verwirrt. Bei App-Preisen unter einem Euro ist es häufig aber kein größeres Problem, wenn eine App nicht den erhofften Inhalt bietet.

Grundsätzlich haben Sie auch keine Möglichkeit, gekaufte Apps zurückzugeben, wenn diese nicht die Funktionalität beinhalten, die Sie eigentlich erwartet hatten.

Der Weg zur Rückgabe einer App ist für Laien nicht ganz einfach. Wir zeigen Ihnen deshalb, wie Sie falsche Apps wieder zurückgeben können.

Kein Erstattungsanspruch bei Fehlkauf

Noch häufiger als der Kauf einer App, die Ihren Erwartungen nicht entspricht, ist der Fehlkauf. Da der Kaufprozess bei kostenlosen als auch kostenpflichtigen Apps identisch ist, kann dies schneller passieren, als man dies allgemein annehmen würde.

Grundsätzlich ist es eigentlich nicht möglich, eine falsch gekaufte App zurückzugeben. Dies ist auch in den AGBs von Apple entsprechend geregelt.

Rückerstattung auf Kulanz

Apple ist sich dennoch des Vertrauens der Kunden bewusst. Dementsprechend kulant ist man bei der Rückgabe von Apps. Wichtig ist hier, dass Sie einen wirklich nachvollziehbaren Grund nennen können.

Der willkürliche Kauf von Apps mit dem anschließenden Versuch, diese zurückzugeben, ist also definitiv nicht möglich. Wenn Sie jedoch versehentlich eine iPhone-App gekauft haben, obwohl Sie eine iPad-App benötigen, sind Ihre Chancen gut.

So reklamieren Sie eine App

Um eine App bei Apple zurückzugeben, gehen Sie wie folgt vor. Starten Sie zuerst iTunes und melden Sie sich mit Ihrer Apple-ID an. Begeben Sie sich anschließend zur Einkaufsstatistik und suchen Sie die falsch gekaufte App heraus.

Klicken Sie nun auf den Pfeil vor der App. Sie gelangen zu einem "Problem melden" Bereich. Hier kommt es nun auf eine gute Begründung Ihrerseits an.

Schildern Sie offen und vor allem ehrlich das Problem, dass Sie mit der App haben. Etwa weil Sie diese versehentlich gekauft haben, obwohl Sie eine kostenlose App erwartet hatten.

Sobald Sie Ihr Problem gemeldet haben, müssen Sie abwarten. In manchen Fällen können Sie Glück haben, sodass Apple Ihnen die Kosten für die App zurückerstattet.

Ein schwieriger Rückgabeprozess

Klar erkennbar ist bereits hier, dass keine Rückgabe von Apps angedacht ist. Wie erwähnt ist dies auch in den AGBs klar geregelt. Die Tatsache, dass Apple keine Rückgabe von Apps wünscht, ist nachvollziehbar. Viele Nutzer würden sonst einfach Apps herunterladen, die Sie unbedingt probieren möchten. Sagen Ihnen diese nicht zu, werden Sie zurückgegeben.

Wenn Sie also eine App zurückgeben möchten, überlegen Sie sich im Vorfeld, ob es Sinn macht. Sie können sicher sein, dass es präzise Protokolle über zurückgegebene Apps gibt. Sollten sich derartige Vorgänge bei Ihnen häufen, dürfte es zukünftig schwierig sein, eine App umzutauschen. Nutzen Sie diese kulante Möglichkeit also nur, wenn Sie wirklich einen Fehlkauf durchgeführt haben.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber