Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Liste mit Jugendwörtern

Neben dem Unwort des Jahres wird regelmäßig auch das Jugendwort gewählt. Im Jahr 2013 fiel die Entscheidung auf das Wort "Babo". Wir erklären Ihnen, was dieses und andere Jugendwörter eigentlich bedeuten.

Was bedeutet Babo?

Babo ist das offizielle Jugendwort des Jahres 2013. Neben diesem für Außenstehende unerklärlichen Begriff haben sich bei Jugendlichen im Netz noch ganz andere Abkürzungen und Ausdrücke angesammelt. Diese werden dabei vor allem mit Hashtags an reguläre Nachrichten gehängt.

Das Wort Babo besitzt etwa die Bedeutung "Anführer" oder auch "Boss". Im Kontext wird das Wort somit verwendet, um etwa den "Chef" einer Gruppe zu bezeichnen. Nicht zuletzt deshalb wird man dieses Wort vielleicht nicht so häufig hören, wie erwartet.

Jugendwörter der vergangenen Jahre

Im Laufe der vergangenen Jahre haben sich noch viele weitere Jugendwörter angesammelt, die kaum ein Erwachsener versteht. Wir haben die wichtigsten Begriffe zusammengefasst und erklären Sie.

Yolo

Diese Abkürzung steht für "You only live once" (Man lebt nur einmal). Dieser Ausdruck wird gern an Bilder mit spektakulärer Handlung angehängt.

In your face

Diese Phrase wird verwendet, um einer Person zu verdeutlichen, wie falsch sie lag. Vergleichbar mit "Da hast du's".

Swag

Eigentlich eine Abkürzung aus der englischen Sprache für "Secretly we are gay" (Heimlich sind wir schwul). Wird hier aber verwendet, um eine besonders coole und lässige Ausstrahlung zu bezeichnen.

Wayne

Erscheint meist im Satz "Wayne interessierts?", also "Wen interessiert das?".

fame

Steht für "toll" oder "berühmt". Kann verwendet werden, um einen besonders hervorstechenden Mitschüler zu bezeichnen.

Leider geil

Wird verwendet, wenn eine Situation, Handlung oder das Erscheinungsbild an sich normal sind, aber dennoch besonders "geil" im Sinne von großartig erscheinen.

Fotobombing

Wird fast ausschließlich im Kontext von Fotos verwendet, auf denen das Bildmotiv (durch eigene) Gesten und Handlungen erheblich gestört wird.

Niveaulimbo

Bezeichnet das ständige Absinken des Niveaus (vergleichbar der Limbo-Stange) unter anderem im deutschen Fernsehen. Wird häufig nach schlechten Ausstrahlungen verwendet.

Hartzen

Steht für "rumhängen" oder "nichts tun". Angelehnt an Hartz IV, wobei die Situation von Hartz-IV-Empfängern hier nicht im Fokus steht.

Gammelfleischparty

Bezeichnung für Partys, bei denen vorwiegend Personen über 30 Jahre anwesend sind. Etwa Ü30-Partys in Discotheken oder vergleichbares.

Bildschirmbräune

Meist beleidigend gemeinter Ausdruck für Personen, die soviel Zeit vor PC-Monitoren verbringen, dass Sie dort "gebräunt" werden.

Unterhopft

Jugendliche die sich selbst als "unterhopft" bezeichnen, meinen damit, dass sie gegenwärtig noch nicht genug Alkohol getrunken haben.

Hakuna Matata

Bekannt aus dem Zeichentrickfilm "Der König der Löwen". Die Bedeutung ist gleich: "Mach dir keine Sorgen".

Yalla!

Ein aus dem arabischen stammendes Wort, welches 2012 auf Platz 2 der Jugendwörter kam. Es bedeutet soviel wie "Beeil dich!".

Wulffen

In Anspielung an den ehemaligen Bundespräsidenten wird damit das Vollsprechen einer Mailbox aber auch das Leben auf Kosten von Dritten bezeichnet.

Fail

Wird benutzt, um einen "Fehlschlag" spöttisch zu betonen.

Epic Fail

Steigerung eines Fehlschlags, wenn dieser "epische" Ausmaße erreicht.

Bitchmove

Bezeichnet eine hinterhältige Aktion.

LOL

Englische Abkürzung für "laughing out loud". Also laut loslachen. Wird bei witzigen Nachrichten, Bildern oder Videos verwendet.

kp

Kürzel für "Kein Plan". Wird genutzt, wenn die Person etwas nicht weiß.

lw

Abküzung für "langweilig".

FU!

Abkürzung für "Fuck You!". Verwendung meist im negativen Kontext.

Sis

Einfache Abkürzung für Schwester oder eine enge Freundin.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber