Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Lohnt sich Amazon Prime?

Amazon ist ohne jede Frage einer der wichtigsten Versandhändler in Deutschland. Besonders die schnellen Lieferzeiten bringen viele Kunden zu Amazon. Mit Amazon Prime gibt es ein zusätzliches Upgrade bei den bereits schnellen Lieferzeiten. Wir klären, ob sich Amazon Prime für Sie lohnt und was es kostet.

Heute bestellt, morgen geliefert. Ganz so schnell geht es beim Online-Shopping zwar meist nicht. Doch in den meisten Fällen wird die bestellte waren binnen 2-3 Tagen geliefert. Wer es noch schneller möchte, muss meist einen deutlichen Zuschlag bezahlen. Amazon bietet dafür "Amazon Prime" an.

Was ist Amazon Prime?

Bei Amazon Prime handelt es sich um eine Art Upgrade für Ihr Kundenkonto. Sobald Sie Amazon Prime gebucht haben, erhalten Sie Ihre Bestellungen besonders schnell geliefert, und zwar am nächsten Tag.

Zusätzlich gibt es eine Morning- und Evening-Lieferung, die für einen zusätzlichen Aufschlag von 5 Euro realisiert werden kann. Zudem erfolgt die Lieferung darüber hinaus versandkostenfrei, auch wenn die bestellte Amazon Prime Ware weniger als 20 Euro Warenwert aufweist. Abgerundet wird das Ganze durch das Angebot, pro Monat ein Kindle-Buch aus der Kindle-Leihbücherei kostenlos auszuleihen.

Können alle Produkte mit Amazon Prime bestellt werden?

Nein. Nur ein Teil der bei Amazon erhältlichen Waren lässt sich in Verbindung mit Amazon Prime bestellen. Ob das von Ihnen gewünschte Produkt dazugehört, erkennen Sie am Prime-Logo bei der Bestellung.

Ist dieses nicht vorhanden, kann die Ware nicht am nächsten Tag zu Ihnen geliefert werden. Der Liefervorgang dauert also gewöhnlich lange.

Was kostet mich Amazon Prime?

Amazon Prime können Sie einen Monat lang kostenlos testen. Danach beginnt die ganz normale Mitgliedschaftszeit von einem Jahr. Für ein Jahr Amazon Prime müssen Sie gegenwärtig 29 Euro entrichten. Zusätzliche Features wie die erwähnte Morning- oder Evening-Lieferung kosten nochmals 5 Euro zusätzlich.

Wann lohnt sich Amazon Prime nicht?

Unter gewissen Voraussetzungen ist Amazon Prime für Sie als Kunde keine sinnvolle Ergänzung. Einige dieser Punkte sind:

  • Sie benötigen keine Lieferung am nächsten Tag, sondern können auch 2-3 Tage warten.
  • Sie bestellen insgesamt eher selten bei Amazon, so dass die Kosten für die Prime Mitgliedschaft die anfallenden Versandgebühren ohne Prime deutlich übersteigen
  • Sie haben keinerlei Verwendung für eine günstige Morning- oder Evening Lieferung

Wann lohnt sich Amazon Prime?

Amazon Prime ist vor allem dann lohnenswert, wenn Sie:

  • Die bestellten Waren gerne am nächsten Tag erhalten möchten
  • Regelmäßig eher dringende weil kurzfristige Bestellungen aufgeben
  • Häufig bei Amazon Waren unter 20 Euro Gesamtwert bestellen, so dass die Versandkosten innerhalb von 12 Monaten die Amazon Prime Gebühren übersteigen

Wie kann ich Amazon Prime effektiv testen?

Um Amazon Prime wirklich effektiv testen zu können, sollten Sie sich einen Zeitraum suchen, zu dem Sie auf schnelle Lieferungen angewiesen sind. Wenn beispielsweise viele Ihrer Verwandten im Monat August Geburtstag haben, lohnt sich die Nutzung des Testmonats in diesem Zeitraum.

Alternativ sollten Sie auf eine "intensive Geschenkezeit" wie etwa Weihnachten ausweichen. Hier empfiehlt es sich jedoch - nicht zuletzt wegen des insgesamt größeren Ansturms - bereits Ende November mit dem Testmonat zu beginnen.

Welche anderen Testmöglichkeiten gibt es?

Wer Amazon Prime ausgiebig nutzen will und mit dem regulären Testrahmen nicht auskommt, fällt möglicherweise unter eines der beiden zusätzlichen Programme. Hierzu zählen:

Amazon Student

12 Monate kostenlose Mitgliedschaft bei Amazon Prime mit den damit einhergehenden Vergünstigungen wie die Lieferung am nächsten Tag und der Wegfall der Versandkosten.

Amazon Family

Angebot für junge Eltern und Angehörige, die sich um kleine Kinder kümmern. 3 Monate kostenlose Prime-Mitgliedschaft, danach 29 Euro/Jahr. Ab dem 4. Monat können bis zu 4 weitere Haushaltsmitglieder hinzugefügt werden, die dann an der gemeinsamen Adresse ebenfalls Amazon Prime nutzen können.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber