Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

MAC-Adresse herausfinden

Um einen PC absolut eindeutig zu identifizieren, verfügen diese über eine sogenannte MAC-Adresse. Diese ermöglicht es, einen PC problemlos von einem anderen Computer zu unterscheiden. Techfacts zeigt Ihnen, wie Sie die MAC-Adresse Ihres PCs oder Macs problemlos und schnell herausfinden.

Auch wenn eine IP-Adresse einen Rechner in einem Netzwerk identifiziert, so handelt es sich doch mitunter nur um eine temporäre Identifizierung. Eine IP-Adresse kann sich nämlich rasch und problemlos ändern. Den richtigen PC daraufhin herauszufinden, ist kaum möglich.

Deshalb verfügt jeder PC sowie Mac von Apple über eine sogenannte MAC-Adresse. Diese wird als Unikat über die Netzwerkkarte vergeben und besteht aus einem Zeichenblock von 6 Bytes Umfang. Durch diese Adresse kann auch in groben Zügen der Hersteller benannt werden, da die unterschiedlichen Hersteller einen bestimmten Pool an MAC-Adressen zugewiesen haben.

Wann brauche ich die MAC-Adresse?

Für einen einzelnen PC ist die MAC-Adresse relativ uninteressant. Wichtig und sinnvoll wird sie erst in einem größeren Netzwerk oder wenn Sie per WLAN auf einen Router zugreifen wollen. Insbesondere in letzterem Fall ist die MAC-Adresse unerlässlich, da sie Ihnen ermöglicht, den Zugang zu Ihrem WLAN exakt zu filtern.

Hierzu teilen Sie dem WLAN Router bei der Einrichtung einfach mit, welche MAC-Adressen Zugang erhalten dürfen. Damit Sie aber überhaupt erst soweit kommen, müssen Sie Ihre MAC-Adresse ermitteln. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Der einfachste Weg sei vorab erwähnt:

Viele Netzwerkadapter besitzen einen Aufkleber, auf dem die MAC-Adresse bereits vermerkt ist. Prüfen Sie also zuerst an dieser Stelle, ob Sie einen Aufkleber mit der MAC-Adresse finden, ehe Sie sich an die anderen Lösungen wagen. Diese sind zwar nicht riskant, aber mitunter nicht ganz einfach.

MAC-Adresse unter Windows XP herausfinden

Um die MAC-Adresse Ihres PCs unter Windows XP zu ermitteln, führen Sie folgende Schritte aus:

  • Klicken Sie auf den Start-Button und anschließend auf "Ausführen".
  • Geben Sie in der Eingabezeile den Befehl "cmd" ein.
  • Es öffnet sich nun ein MS-DOS Fenster. Geben Sie hier folgenden Befehl ein und bestätigen Sie mit Enter: "ipconfig /all" - ohne die Anführungszeichen.
  • Nach wenigen Augenblicken werden Ihnen alle Informationen zu Ihrem Netzwerk dargestellt. Suchen Sie hier den Eintrag "Physikalische Adresse" heraus. Dort finden Sie zweistellige Werte aus Buchstaben oder Zahlen, die in einer Reihe von sechs Stück auftreten und durch Bindestriche getrennt sind. Das ist die MAC-Adresse Ihres PCs.

MAC-Adresse unter Windows Vista und 7 auslesen

Der Weg zur MAC-Adresse unter Windows Vista oder Windows 7 ist fast noch einfacher als bei Windows XP. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte, um an Ihre MAC-Adresse zu gelangen:

  • Klicken Sie auf das Start-Symbol in der Taskleiste.
  • Tippen Sie die Zeichenfolge "cmd" in das Quick-Menu ein und drücken Sie "Enter".
  • Es öffnet sich wie bei XP ein MS-DOS Fenster. Geben Sie hier den Befehl "ipconfig /all" ein und drücken Sie die Enter-Taste.
  • Suchen Sie nun nach dem Abschnitt "Physikalische Adresse". Die Zeichenfolge dahinter (sechs Blöcke, separiert durch Bindestriche) bilden Ihre MAC-Adresse.

MAC-Adresse an einem Apple Mac ausfindig machen

Auch die MAC-Adresse Ihres Apple Mac lässt sich schnell herausfinden. Gehen Sie hierzu auf den Punkt "Über diesen Mac" im Menü. Wählen Sie dort den Punkt "Weitere Informationen" aus. Sie gelangen zum Systemprofil, wo Sie unter "Systembericht" auf Netzwerk klicken. Wählen Sie nun nur noch das gewünschte Netzwerkadapter aus, damit Ihnen unter anderem die MAC-Adresse angezeigt wird.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber