Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Neustart nach Updates verhindern

Um stets vor aktuellen Sicherheitsrisiken geschützt zu sein, empfiehlt sich die Aktivierung der Windows-Updates. Viele stört jedoch, dass diese sofort nach dem Download den PC einem Neustart unterziehen wollen. Dabei lässt sich das Ganze problemlos deaktivieren.

Die relevanten Sicherheitsupdates sind installiert, alles ist eigentlich in Ordnung. Wäre da nicht das nervige Fenster, welches Sie als Nutzer auf den gewünschten PC-Neustart aufmerksam macht. Zwar lässt sich der Hinweis immer wieder ausblenden. Nervig ist er trotzdem. Deshalb zeigen wir Ihnen, wie Sie den Installationszeitpunkt manuell wählen können.

So deaktivieren Sie den Neustart nach Updates unter Windows 8

Um den Installationszeitpunkt der Updates selbst zu wählen und somit dauerhaft "Ruhe" zu bekommen, drücken Sie zuerst die Windows-Taste. Sie gelangen daraufhin zur Metro-Oberfläche von Windows 8. Tippen Sie dort nun "Updates" ein. Unter den verbleibenden Symbolen sollten Sie den Eintrag "Automatische Updates aktivieren oder deaktivieren" finden.

Klicken Sie nun auf dieses Symbol und warten Sie, bis das dazugehörige Fenster geöffnet ist. Wählen Sie nun im Dropdown-Menü bei "Wichtige Updates" den Eintrag "Updates herunterladen, aber Installation manuell durchführen" aus. Klicken Sie abschließend auf OK, um die Änderung dauerhaft zu übernehmen.

Windows wird nun zukünftig Updates automatisch herunterladen, aber erst dann installieren, wenn Sie das wünschen. Dadurch lässt sich der mehr oder minder erzwungene Neustart nach Installation der Updates verhindern. Sie können den Zeitpunkt also selbst wählen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber