Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

PC mit USB-Stick sperren

Wer regelmäßig zwischen Büros pendelt, kennt das nervige Prozedere, den eigenen PC zu sperren. Zwar geht es mit den relevanten Tastenkombinationen meist ganz schnell. Doch das An- und Abstecken eines USB-Sticks wäre noch schneller, wenn dieser eben diesen Sicherungsvorgang erledigen könnte. Mit der passenden Software ist das tatsächlich kein Problem.

Ein kurzer Griff und der USB-Stick ist abgesteckt - der PC ist gesperrt. Für so manchen PC Nutzer klingt dies nach einer schnellen und bequemen Möglichkeit, um den PC gegen fremde Zugriffe abzusichern. Doch nur wenige kennen eine passende Software dafür. Dabei gibt es diese sogar als Freeware.

Wie funktioniert die USB-Stick-Sperre?

Den PC per USB-Stick zu sperren, ist an sich keine große Sache. Auch die Funktionsweise selbst ist relativ simpel. Man startet einfach die Software und verifiziert einen verbundenen USB-Stick. Dieser erhält daraufhin eine verschlüsselte Datei mit einem Zugangscode.

Erkennt die Software, dass der USB-Stick vom PC entfernt wurde, sperrt sich der PC automatisch und ist somit für Dritte nicht mehr zugänglich. Sobald der USB-Stick wieder angesteckt wird, prüft die Software den Inhalt des via Seriennummer und Datei protokollierten USB-Sticks. Sind beide Daten identisch, wird der PC wieder entsperrt.

Welche Software eignet sich dafür?

Besonders beliebt und vor allem kostenlos ist in diesem Fall die Software USBLock oder aber auch Password Booster Screen Lock. Beide Programme sind kostenlos erhältlich und schnell auf jedem beliebigen PC installiert und auch konfiguriert.

Brauche ich einen speziellen USB-Stick?

Nein. Die beiden Tools arbeiten mit praktisch jedem USB-Stick, den Sie besitzen könnten. Optional ist auch der Einsatz einer Speicherkarte denkbar.

Was ist, wenn ich den USB-Stick verliere?

Sollten Sie Ihren PC sperren und im Anschluss daran den USB-Stick verlieren, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Sie können sich auch ohne USB-Stick weiterhin an Ihrem PC anmelden. Nur wieder so unbequem wie zuvor, weil Sie nun erneut mit Ihrem Passwort den Login-Vorgang absolvieren müssen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber