Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Sport-Events mit dem Smartphone interessanter machen

Das Smartphone ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mit dem kleinen und leistungsstarken Gerät checken wir unterwegs Mails, liken neue Bilder auf Instagram oder verfolgen die Spiele der Bundesliga oder Champions-League im Liveticker. Und auch Sportwetten kann man mittlerweile mobil abschließen. Doch wie findet man die perfekte App für Sportwetten und was muss diese können? Wie Sie die perfekte Sportwetten-App finden, verraten wir ihnen im folgenden Artikel.

Mobil auf den Laufenden bleiben mit Apps für Sportwetten

Erinnern Sie sich noch an das Champions-League-Finale 1999 in Camp Nou in Barcelona? Bayern liegt gegen Manchester United 1:0 in Führung (6. Min. Basler) und für Fans und Buchmacher heißt der Sieger bereits Bayern München. Doch in der Nachspielzeit treffen erst Sheringham (91. Min.) und später Solksjaer (93. Min.). ManU gewinnt den Pokal und für einige, die auf einen späten Sieg für ManU gesetzt haben, wird es ein unvergesslicher Abend. In solchen Momenten ist Fußball einfach einzigartig.

Keine Frage: Auf das richtige Sportergebnis zu tippen ist spannend und besitzt eine eigene Magie. Besonders in spannenden oder unerwarteten Partieren ergeben sich vielfältige Optionen und Quoten. Doch bisher waren diese Sportwetten nur am PC oder in Wettbüros möglich. Wer viel unterwegs ist, konnte an Sportwetten nicht teilnehmen und die Ergebnisse der Wetten nicht live verfolgen. Die Lösung für dieses Problem: Apps für Sportwetten. Doch welche App ist die beste und wie erkenne ich eine gute Sportwetten-App überhaupt? In Deutschland gibt es zahlreiche Anbieter (Bwin, Tipico, myBet u. a.), die eigene Apps entwickelt haben. Um sich in Dschungel dieser ganzen Apps zurechtzufinden, wollen wir Ihnen einen kompakten Leitfaden an die Hand geben, woran Sie gute Apps für Sportwetten erkennen.

Daran erkennen Sie eine gute App für Sportwetten

  • Bedienung
    Der erste Eindruck zählt. Wenn Sie die App zum ersten Mal öffnen, sollten Sie sich schnell zurechtfinden. Wo ist der Liveticker? Wo befinden sich meine platzierten Wetten und wie stelle ich meine Zahlungsoptionen ein? Die Bedienung sollte intuitiv erfolgen und keine Fragenzeichen beim User auslösen.
  • Funktionen der App
    Nichts ist enttäuschender als eine App, die über sehr wenige Funktionen verfügt. Obgleich viele Apps kostenlos sind, wünscht man sich als User eine große Spannweite an nützlichen Funktionen wie: Live-Ticker, Analysen, Newsticker, Wettangebote (Sonderwetten, Langzeitwetten), Sportarten u. v. m. Ganz wichtig gerade für Neukunden: Gibt es einen Wettbonus und wenn ja, wie hoch ist dieser?
  • Sicherheit
    Stellen Sie sich vor, Unbekannte hacken die App, die sie benutzen und erbeuten massenhaft Kundendaten, inklusive Passwörter und Bankdaten. Eine absolute Horrorvorstellung. Achten Sie daher auf eine SSL-Verschlüsselung und überprüfen Sie, wo die Daten gespeichert werden. Dank der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung gelten auch für Apps von Sportwetten strenge Datenschutzrichtlinie. Eine gute App setzt diese Verordnungen um und schützt so u. a. vor fremden Zugriffen der personenbezogenen Daten.
  • Zahlungsmöglichkeiten
    Wer wetten will, muss natürlich erst einmal Geld beim Sportwetten-Anbieter einzahlen. In der heutigen Zeit ist das technisch gar kein Problem mehr. Viele Apps bieten u. a. Paypal sowie Prepaid-Varianten wie Ukash oder Paysafe an. Neu und besonders praktisch sind Direktbuchungssysteme wie Paybox. Hierbei wird der Betrag einfach auf der Handyrechnung abgebucht. Die Auszahlung erfolgt ganz klassisch via Überweisung. Hierzu müssen Sie in der App – oder auf der Website des Anbieters – Ihre Kontodaten hinterlegen. Doch Vorsicht: Viele Sportwetten-Anbieter überweisen Gewinne erst ab einen bestimmten Betrag. Schauen Sie unbedingt in die AGB’s der jeweiligen Anbieter, ab welchem Betrag eine Überweisung stattfindet.
  • Regelmäßige Updates
    Sicherheit und Updates gehen Hand in Hand. Denn ohne Updates ist die App anfälliger für Hackerangriffe und unterstützt zum Teil auch neuere Funktionen des mobilen Betriebssystems nicht. In der Regel sollte die App mehrmals im Jahr neue Updates anbieten, um zum Beispiel Sicherheitslücken zu schließen oder die Komptabilität mit dem Betriebssystem zu gewährleisten.
  • Technische Parameter

Nichts ist schlimmer als eine App, die enorm viel Akku verbraucht und große Mengen an Datenvolumen benötigt. Damit Sie später nicht stündlich den Akku Ihres Handys aufladen müssen und Ihr Datenvolumen nach wenigen Tagen bereits aufgebraucht ist, sollten Sie in den Einstellungen des Smartphones checken, wie „gierig“ die App ist. Falls dies zutrifft: sofort löschen. Auch die Größe der App ist von Bedeutung, denn gerade bei iPhones ist der interne Speicher begrenzt. Alles über 700 MB ist zu viel und verlangsamt zusätzlich das Smartphone. Auch eine Komptabilität an aktuelle Versionen der Betriebssysteme ist wichtig, denn so ist die App immer auf den neuesten Stand und unterstützt neue technische Funktionen.

Fazit

Die richtige App für Sportwetten zu finden ist nicht schwer. Wenn Sie sich an die o. g. Punkte halten, haben Sie schnell die passende App gefunden und können ganz einfach und bequem von überall Ihre Sportwetten platzieren. Wir raten Ihnen jedoch dringend davon ab, Apps oder andere Programme von nicht verifizierten Seiten herunterzuladen. Auch Apps von unseriösen Anbietern sollten Sie nicht benutzen. In Deutschland gibt es zahlreiche Anbieter wie Bwin, Interwetten oder Tipico, die eigene Apps im Angebot haben. Diesen Apps können Sie bedenkenlos vertrauen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber