Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Surfen während der Arbeitszeit

Surfen während der Arbeitszeit ist eine heikle Angelegenheit. Zumindest wenn es sich dabei um private Angelegenheiten handelt. Doch wohin sollte man auch überhaupt surfen, wenn man mal die Zeit hat und darf? Wir stellen Ihnen einige interessante Optionen vor.

Ist Surfen während der Arbeitszeit erlaubt?

Wenn es keine konkrete Vereinbarung mit dem Arbeitgeber gibt, sollten Sie vom privaten Surfen während der Arbeitszeit erst einmal Abstand nehmen. Schon alleine um Ärger und Auseinandersetzungen zu vermeiden.

Die Gerichte sehen es darüber hinaus als notwendig an, dass vor einer (fristlosen) Kündigung erst eine Abmahnung ausgesprochen werden muss. Zumindest wenn der Verstoß keinen Einfluss auf die arbeitsvertraglichen Pflichten hatte. Etwa beim schnellen Konto-Check. Wer hingegen stundenlang auf fremden Seiten surft, kann auch fristlos gekündigt werden.

In unserem Fall gibt es hier jedoch keine Probleme. Schließlich sind unsere Surf-Tipps für die Mittagspause gedacht und so seriös, dass Ihr Chef dagegen sicher nichts einzuwenden hat.

welt.de für seriöse Nachrichten

Was hat sich in der Welt getan? Ein kurzer Blick auf die Website welt.de verrät es Ihnen. Das zur Axel Springer AG gehörende Nachrichtenportal deckt praktisch jedes Ressort ab und bietet auch brandaktuelle Informationen.

ard.de, das bezahlte Portal

Sie zahlen den Rundfunkbeitrag und wollen etwas für Ihr Geld sehen? Dann besuchen Sie die Webseiten der öffentlich-rechtlichen Sender. Optimalerweise beginnen Sie mit ard.de. Bereits die Startseite enthält umfangreiche, aktuelle Informationen zu wichtigen Themen.

focus.de für den visuellen Nutzer

Wer weniger Text und dafür größere, eindrucksstarke Bilder sehen möchte, sollte in der Mittagspause focus.de besuchen. Die Website bietet wie welt.de zahlreiche nachrichtliche Informationen. In vielen Fällen sind diese jedoch visuell besser aufgebaut. Zudem steht häufig auch noch Videomaterial zur Verfügung.

bild.de bietet Boulevard pur

Man kann eine noch so schlechte Meinung von der Bild-Zeitung besitzen, Sie gehört dennoch zu den meistgelesenen deutschen Tageszeitungen. Wenn Sie in der Mittagspause mal dringend ein Aufreger-Thema brauchen, sollten Sie sich hier Inspiration holen. Es gibt immer irgendetwas oder jemanden, der ins Visier von bild.de geraten ist.

netzwelt.de für alle technisch Begeisterten

Egal ob aktuelle News zu Smartphones und Co. oder Kaufberatungen für Ihre neue technische Anschaffung, es gibt kein Thema, das auf netzwelt.de keinen Platz findet. Wenn Sie sich für diesen Bereich interessieren, sollten Sie der Website regelmäßig einen Besuch abstatten.

Wenn Ihr Chef generell nichts gegen das private Surfen während der Mittagspause hat, könnten auch die folgenden Portale für eine gelungene Abwechslung sorgen.

youtube.com für amüsante Clips am laufenden Band

Wenn es etwas humorvoller sein darf, werfen Sie am besten einen Blick auf youtube.com. Das Portal beinhaltet verschiedenste Musikvideos, Clips und sonstiges Videomaterial, welches für kurzfristige Unterhaltung ausreicht.

spotify.com bietet Musik für jeden Geschmack

Sie mögen Musik aber das Radio bringt nur die falschen Songs? Dann sollten Sie sich bei spotify.com registrieren. Der Dienst streamed kostenlos Musik via eines Clients oder über den Browser.

Der Dienst kann kostenfrei genutzt werden, ist jedoch ab einem gewissen Zeitpunkt zeitlich limitiert. Täglich werden Sie Spotify also nicht nutzen können.

twitter.com mit Kurzinfos in Echtzeit

Viele Internetnutzer besitzen einen Twitter-Account, ohne selbst zu twittern. Doch für die schnelle, aktuelle Information ist twitter.com wie geschaffen. Erfahren Sie immer, was gerade angesagt ist und worüber das Netz diskutiert.

chefkoch.de, das Sammelwerk für Rezepte

Wer während der Mittagspause bereits überlegt, wie das Abendessen aussehen wird, kann sich bei chefkoch.de inspirieren lassen. Die Website bietet eine überwältigende Rezeptsammlung, in vielen Fällen sogar bebildert.

Wer also noch eine Idee für die nächste Mahlzeit sucht, kann sich hier einige gute Ideen holen.

Soziale Netzwerke wie Google+

Den Anfang unserer Liste bilden die Sozialen Netzwerke. Wenn Sie noch nicht bei Google+ und Co. registriert sind, wird es langsam aber Zeit. Für die kurzweilige Unterhaltung in der Mittagspause sind solche Angebote ausgezeichnet. Folgen Sie den richtigen Leuten und Sie haben immer interessanten Lesestoff.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber