Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Wann lohnt sich eine Allnet-Flat?

Was auf den ersten Blick als durchaus sinnvoll erscheint, muss sich aber nicht für jeden Nutzer lohnen. Welche Kriterien Sie bei der Wahl einer Allnet-Flat beachten sollten und wann Sie vielleicht mit einem anderen Tarif besser beraten sind, verraten wir Ihnen in unserem Artikel.

Allnet-Flat ist nicht gleich Allnet-Flat

Generell handelt es sich bei einer Allnet-Flat um einen Tarif, mit welchem Nutzer unbegrenzt Verbindungen ins deutsche Festnetz und zu allen deutschen Mobilfunkanbietern nutzen können. Wer den Begriff Allnet-Flat hört, denkt sofort an das unbegrenzte Telefonieren in alle Netze. Doch Vorsicht: Dem ist nicht unbedingt so. Welche Flatrates die Allnet-Flat wirklich beinhaltet, kann unterschiedlich sein. Im schlechtesten Fall ist keine oder nur eine eingeschränkte SMS-Flat enthalten oder die Pauschale gilt nur für Anrufe ins Festnetz und das eigene Netz des Anbieters. Gespräche ins Ausland sowie Anrufe von Sondernummern oder Kurzwahlen sind von dem Allnet-Flat Tarif meist generell ausgenommen und werden separat abgerechnet. Wenn Sie den Umfang Ihres Allnet-Tarifes kennen und beachten, bietet Ihnen dieser jedoch eine gute Kostenkontrolle.

Nutzerverhalten entscheidet, ob sich eine Allnet-Flat lohnt

Ob sich eine Allnet Flat für Sie lohnt, lässt sich nicht pauschal sagen und hängt stark von dem eigenen Nutzerverhalten ab. Dieses lässt sich über die Daten Ihrer monatlichen Mobilfunkrechnung auswerten. Im Internet können Sie anhand dieser Werte herausfinden, ob sich eine Allnet-Flat lohnen könnte: Hierfür geben Sie lediglich ein, wie viele Minuten Sie monatlich telefonieren, wie viele SMS Sie versenden, wie viel Megabyte Datenvolumen Sie verbrauchen, welche Netze und Tarif-Typen Sie bevorzugen, wie schnell Ihr Internet sein soll und welche Mindestlaufzeit des Vertrages Ihnen am liebsten ist. 

Schon werden Ihnen passende Allnet-Flats verschiedener Anbieter angezeigt. Vergleichen Sie anschließend die Kosten für die Flatrate mit Ihrem aktuellen Rechnungsbetrag. Ist die Flatrate günstiger, lohnt sich der Tarifwechsel mit Allnet-Flatrate auf jeden Fall.

Auch ein Allnet-Flat-Vergleich kann Ihnen helfen, aus der Masse an Angeboten den passenden Tarif herauszufiltern. Mit aktuellen Tarifempfehlungen und dem Vergleich von oft mehr als 175 Tarifen behalten Sie so den Überblick und können bares Geld sparen. Möchten Sie definitiv weiter Kunde Ihres derzeitigen Mobilfunkanbieters bleiben oder nur Angebote eines bestimmten Anbieters vergleichen, können Sie sich bei den meisten Tools auch nur Angebote eines Anbieters oder Netzbetreibers anzeigen lassen.

Nutzer, welche bereits einen Allnet-Flat-Tarif haben, sollten ebenso prüfen, ob sie das Flatrate-Kontingent überhaupt ausnutzen. Falls nicht, kann es sich durchaus lohnen, zu einem Basistarif zu wechseln.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber