Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Werbung in Android-Apps entfernen

Für Smartphones gibt es zahlreiche gute und vor allem kostenlose Android-Apps, die sich jedoch über Werbeeinblendung refinanzieren. Diese können vor allem auf dem kleinen Display störend sein. Wir zeigen, wie Sie die nervigen Banner ganz schnell loswerden.

Eigentlich wollten Sie gerade etwas ganz anderes antippen, als Sie den blöden Banner am unteren Ende der App erwischt haben. So mancher Nutzer eines Smartphones mit kostenlosen Apps kennt das vielleicht.

Dabei ist eigentlich kein großer Aufwand notwendig, um sich von den Werbebannern diverser kostenloser Apps zu befreien. Doch denken Sie daran: Die kostenlosen Apps refinanzieren sich über die Werbebanner. Wenn jeder die Werbung blockieren sollte, gibt es solche Apps irgendwann einfach nicht mehr.

Werbung mit AdAway für Android entfernen

Eine Möglichkeit zum Entfernen der Werbung ist die App AdAway. Sobald Sie die App heruntergeladen haben, starten Sie die Anwendung und tippen Sie anschließend auf den Punkt "Dateien herunterladen und den Werbeblocker aktivieren".

Es dauert einen Augenblick, bis die aktuellen Werbeblocker-Files heruntergeladen sind. Danach aktiviert sich AdAway selbstständig, was Sie am Haken erkennen können.

Werbebanner in den meisten kostenlosen Apps werden nun unterdrückt und stören Sie nicht weiter.

Alternative, um Werbung in Android-Apps zu löschen

Eine Alternative zu AdAway ist die App AdFree. Diese ist in der Bedienung nur geringfügig anspruchsvoller, erledigt die Arbeit jedoch genauso wie AdAway. Sobald Sie die App installiert und gestartet haben, verhindert diese die Werbeeinblendungen auf einem interessanten Weg.

AdFree lädt sich die aktuellen Adserver-Daten herunter und verhindert auf dem gesamten Smartphone die Anfragen an diese Adserver. Dadurch wird es diesen unmöglich einen Inhalt auszuliefern. Anders ausgedrückt: Sie bekommen keine Werbung in den kostenlosen Apps zu sehen.

Ist das legal?

Ja und Nein. Grundsätzlich ist es so, dass einige App-Anbieter in ihren Nutzungsbedingungen das Verwenden von werbeunterdrückenden Maßnahmen untersagen. Faktisch dürften Sie die App nicht nutzen, wenn Sie die Werbung blockieren.

Andererseits ist es natürlich so, dass niemand kontrollieren kann, ob Sie die Werbung blockieren. Schließlich ist es auch noch Ihr Smartphone. Sie können damit also tun, was Sie wollen.

Bedenken Sie bei der Nutzung einer solchen Methode deshalb lieber einen anderen Aspekt: Viele kostenlose Apps werden nur durch die Werbung refinanziert. Wenn Sie den Entwicklern diese Möglichkeit nehmen, ist es nur eine Frage der Zeit bis die App verschwindet.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber