Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Wie viel kostet eine Speicherkarte?

Speicherkarten sind heute in allen erdenklichen digitalen Geräten vorhanden. Sei es eine Digitalkamera oder das Smartphone. Insbesondere bei letztgenanntem Tool muss jedoch meist erst eine Karte hinzugekauft werden. Doch was kostet eine Speicherkarte überhaupt und woran bemisst sich der Preis?

Festplatten mit mehreren Terabyte sind heute keine Seltenheit mehr. Ähnlich verhält es sich mit kompakten Speicherkarten, wie Sie in Digitalkameras, Smartphones oder an digitalen Receivern zum Einsatz kommen. Die schlanken Speicherkarten fassen mittlerweile Unmengen an Daten. Doch das hat seinen Preis.

Was kostet eine Speicherkarte?

Die Preise einer Speicherkarte lassen sich nicht pauschal festlegen. Es gibt Karten, die nur wenige Euros bis hin zu weit über 100 Euro kosten. Abhängig ist dies in erster Linie von mehreren Faktoren. Die wichtigsten Gründe wären dabei:

  • Markenprodukt
  • Speicherkapazität
  • Lese-/Schreibgeschwindigkeit
  • Reale Größe der Karte

Einflussfaktor Markenprodukt

Besonders intensiv bemerkbar wird der Preis immer dann, wenn es um ein Markenprodukt geht. Namhafte Hersteller, die für ihre qualitativ hochwertigen Speicherkarten bekannt sind, verlangen entsprechende Preise. Häufig bieten Elektro-Discounter Sonderaktionen an, bei denen auch namhafte Speicherkarten günstig erworben werden können. Falls Sie auf ein Markenprodukt bestehen, sollten Sie auf eine solche Aktion warten.

Einflussfaktor Speicherkapazität

Egal ob Festplatte oder Speicherkarte - je mehr Kapazität, desto größer der Preis. Dabei ist es wie auch bei Festplatten meist so, dass der Preis pro GB mit zunehmender Gesamtspeicherplatzmenge sinkt. Anders ausgedrückt. Eine Speicherkarte mit 8 GB mag zwar teurer sein als ein Stick mit 4 GB. Pro GB bezahlen Sie jedoch möglicherweise beim größeren Stick weniger Geld. Kaufen Sie also lieber etwas größer ein. Sie werden es sicherlich brauchen.

Einflussfaktor Lese-/Schreibgeschwindigkeit

Es gibt kaum nervigere Situationen, als das Warten auf den Lese-/Schreibvorgang einer Speicherkarte. Nicht immer bieten namhafte Hersteller hier die besseren Produkte. Verlassen Sie sich hier also lieber auf umfangreiche Produkttests.

Relevant wird die Geschwindigkeit jedoch meist nur dann, wenn es um erhebliche Datenmengen geht. Etwa wenn die Speicherkarte in einer HD-Kamera zum Einsatz kommt. Für das Übertragen von Office-Dokumenten oder dergleichen müssen Sie sich im Regelfall keine Gedanken machen.

Einflussfaktor Größe der Speicherkarte

Last but not least spielt auch die tatsächliche Größe der Speicherkarte eine Rolle. Denn je kleiner die Karte real ist, auf desto kleinerem Raum müssen auch die Daten gespeichert werden. Für die Hersteller bedeutet dies einen gewissen Entwicklungsaufwand.

So ist es nicht verwunderlich, dass microSD-Karten meist doch eine Spur mehr kosten, als gewöhnliche SD oder sogar CompactFlash-Karten.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber