Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Wie wichtig sind Übersetzungen für das Geschäft?

Wer schon mal eine schlecht übersetzte Bedienungsanleitung in der Hand hatte, weiß, wie unverzichtbar korrekte Übersetzungen, besonders im technischen Bereich, sind. Ist die Anleitung falsch oder schwer verständlich, ist dies für den Verbraucher sehr ärgerlich und kann dazu führen, dass er sich für ein anderes Produkt entscheidet.

Unter schlechten Übersetzungen leidet die Firmenreputation

Würden Sie ein Produkt oder eine Software kaufen, wenn von vorneherein bekannt ist, dass die deutsche Version vor Fehlern nur so strotzt? Sicherlich nicht. Umgekehrt gilt dies natürlich auch für deutschsprachige Produkte, welche ins Ausland verkauft werden sollen. Ob großer Konzern oder kleines Start-Up: Um die Englischkenntnisse in deutschen Unternehmen ist es nach wie vor schlecht bestellt. Wenn Sie Ihre Produkte oder Dienstleistungen also im Ausland vertreiben möchten, sollten Sie unbedingt eine hohe Qualität bei der internationalen Kommunikation an den Tag legen.

Nur so können Sie mit der global agierenden Konkurrenz mithalten beziehungsweise neue Märkte erschließen.

Zum einen können Sie dazu einen Übersetzer einstellen, der in Voll- oder Teilzeit alle deutschsprachigen Texte in eine Fremdsprache übersetzt und umgekehrt. Entsprechende Arbeitskräfte lassen sich über Online-Jobbörsen finden. Hier sollten Sie auf das Know-how achten: Jemand, der an einer deutschen Universität Anglistik studiert hat und außerhalb des Studiums nur Deutsch spricht, wird womöglich ein gekünsteltes, altmodisches Oxford English sprechen, während der junge Globetrotter, der seit Jahren als digitaler Nomade unterwegs ist und ständig Englisch spricht, auch ohne Diplom und Zeugnis ein lebensnahes, authentisches Englisch beherrscht.

Warum die Zusammenarbeit mit Übersetzungsbüros sinnvoll ist

Muss nur ab und an eine neue Software mit passender Bedienungsanleitung übersetzt werden, lohnt sich die Festanstellung eines Übersetzers meist nicht. Dann ist es sinnvoller, diese Arbeiten projektbezogen an qualifizierte Übersetzungsbüros auszulagern. Der Vorteil: In diesen Büros gibt es stets die passenden Übersetzer für das eigene Projekt, zum Beispiel für technische Übersetzungen in der IT-Branche, medizinische Übersetzungen oder Business Englisch. Junge Online-Übersetzungsbüros kennen zudem die Bedürfnisse der modernen, digitalen Welt und bieten daneben oft noch weitere Dienstleistungen wie die Lokalisierung des Web Contents oder SEO-Texte in der Zielsprache an.

Eine vor allem langfristig sehr lohnenswerte Möglichkeit ist die Weiterqualifizierung des eigenen Personals: Sie haben wahrscheinlich schon erkannt, dass das moderne Berufsleben auf lebenslange Weiterbildung ausgerichtet ist. Nur so gelingt es Ihnen, mit der Digitalisierung und Globalisierung Schritt zu halten. Eine Umfrage unter 18.000 Arbeitgebern in 43 Ländern ergab, dass 70 Prozent der Firmen insgesamt und sogar 85 Prozent der deutschen Firmen ihren Mitarbeitern externe Schulungen anbieten wollen. Sprachkurse stehen dabei ganz oben auf der Wunschliste der Mitarbeiter. Ob die Verbesserung der Englischkenntnisse, zum Beispiel durch spezielle Kurse in Business Englisch oder technischem Englisch, oder auch das Erlernen einer weiteren Fremdsprache wie Chinesisch, Japanisch oder Spanisch - das Schaffen interner Sprachexperten ist für international ausgerichtete Unternehmen Gold wert.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber