Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Windows 8 kostenlos testen

Nachdem Windows Vista ein Fehlgriff war, sind viele Windows-Fans bei Windows 7 skeptisch gewesen. Ähnlich verhält es sich auch beim neuen Microsoft Windows 8, nicht zuletzt wegen des neuen Metro-Designs. Potenzielle Interessenten müssen jedoch nicht die Katze im Sack kaufen. Microsoft bietet eine 90-Tage Testversion von Microsoft Windows 8 in der Enterprise Edition an.

Microsoft Windows ist ohne Zweifel das meistverbreitete Betriebssystem bei regulären Endanwendern. Trotz der enormen Nutzerbasis ist man jedoch nicht vor Fehlentwicklungen geschützt, wie spätestens mit Windows Vista klar wurde. Während Windows 7 überwiegend positive Rezensionen erhielt, schrecken viele Nutzer wieder von Windows 8 ab. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann Windows 8 in der Enterprise Edition jedoch 90 Tage lang kostenlos testen.

Wo finde ich die kostenlose Testversion von Windows 8?

Die kostenlose Testversion von Windows 8 können Sie direkt bei Microsoft herunterladen. Dort steht Sie in der Enterprise Edition für 32- sowie 64-Bit Betriebssysteme in allen gängigen Sprachen zur Verfügung. Der Download erfolgt dabei über das Microsoft Software Developer Network (MSDN). Für den Download ist normalerweise eine Registrierung notwendig. Im Netz gibt es jedoch zahlreiche Direktlinks, die Sie verwenden können.

Muss ich beim Download etwas beachten?

Sie sollten natürlich nicht nur die richtige Sprachvariante herunterladen, sondern ebenfalls die richtige Bit-Variante. Ob Sie bisher ein 32- oder 64-Bit Windows installiert haben, erfahren Sie in der Systemsteuerung unter dem Abschnitt "System".

Grundsätzlich können Sie beide Bit-Varianten einsetzen, sofern auch Ihre CPU die 64-Bit Variante unterstützt. Der Download der 64-Bit Variante ist jedoch etwas größer, da dieser zusätzliche Komponenten beinhaltet, die eine Kompatibilität mit 32-Bit Anwendungen gewährleisten sollen. Zudem bringt Ihnen der 64-Bit Download nur dann echte Vorteile, wenn Sie mindestens 4 Gigabyte Arbeitsspeicher besitzen.

Wie lange dauert der Download?

Die Downloadzeit hängt primär von den Download-Servern sowie Ihrer Internet-Anbindung ab. Das bedeutet also, dass keine exakte Zeitangabe möglich ist. Beispielhaft ist jedoch folgende Berechnung möglich: Der Download des rund 3 Gigabyte großen Set-Up beansprucht bei DSL 6.000 etwa 1,5 Stunden.

Wie lange steht die Testversion zur Verfügung?

Microsoft hat geplant die Testversion bis zum 15. August 2013 bereitzustellen. Danach soll dieser Service eingeschränkt werden.

Wo finde ich meinen Produktschlüssel?

Ein Produktschlüssel ist für die Demoversion nicht notwendig. Sie müssen diese lediglich nach der Installation online aktivieren. Die Software verlangt bereits kurze Zeit nach der Installation diese Aktivierung.

Kann ich die Demo später zur Vollversion upgraden?

Nein! Sie können die Demoversion nicht nachträglich durch die Eingabe eines Produktschlüssel in eine Vollversion umwandeln. Anders ausgedrückt: Sollten Sie sich Windows 8 kaufen, müssen Sie das Betriebssystem noch einmal neu installieren.

Wie gehe ich nach dem Download vor?

Sobald der Download abgeschlossen ist, finden Sie eine ISO-Datei auf Ihrem PC vor. Diese muss auf eine DVD gebrannt werden. Ein gewöhnlicher DVD-Rohling ist hierfür ausreichend. Diverse kostenlose Programme, darunter etwa CDBurnerXP unterstützen das Brennen von ISO-Dateien.

Sobald die DVD fertig gebrannt ist, können Sie diese in das DVD-Laufwerk einlegen. Im Anschluss daran müssen Sie den PC neu booten und die Boot-Reihenfolge so ändern, dass der PC von der DVD starten.

Ein wichtiger Hinweis vor der Installation: Legen Sie ein Backup Ihrer wichtigen Daten an. Falls bei der Installation des Betriebssystems etwas schiefgeht, kommen Sie schlimmstenfalls nicht mehr an diese heran.

Sobald der PC von der DVD bootet, müssen Sie nur noch den Anweisungen der Installations-Screens folgen. Der Installationsvorgang selbst nimmt einige Zeit in Anspruch, was Sie jedoch nicht irritieren muss.

Ist der parallele Betrieb von Windows 7 und 8 möglich?

Sie können zwar auf dem PC neben Windows 8 noch ein anderes Betriebssystem installiert haben. Wir raten Ihnen jedoch davon ab. Im günstigsten Fall greifen Sie auf ein separates Testsystem zurück. Falls dies nicht möglich ist, sollten Sie das Testbetriebssystem wenigstens auf einer separaten Festplatte oder Partition installieren.

Beachten Sie hier bitte: Eine "Deinstallation" von Windows 8 ist nicht möglich. Wenn Sie das Betriebssystem nicht mehr verwenden wollen, müssen Sie die entsprechende Partition formatieren und Ihr ehemaliges Betriebssystem wieder installieren. Die Formatierung der Demoversion erledigen Sie dabei optimalerweise während der Installation des ehemaligen Betriebssystems, da hierfür eine entsprechende Funktion bereitsteht.

Werden alle alten Programme unter Windows 8 funktionieren?

Microsoft ist zwar um größtmögliche Kompatibilität bemüht. Es ist jedoch anzunehmen, dass einige Ihrer Anwendungen nicht mit Windows 8 kompatibel sind. Dabei gilt meist die Faustformel: Je älter das genutzte Programm, desto eher kommt es zu Komplikationen mit Windows 8.

Gerade für derartige Szenarien ist jedoch der Einsatz von Demoversionen gedacht. Sie können hier in Ruhe testen, ob Ihre alten Programme noch lauffähig sind. Falls dem nicht so ist, wissen Sie, dass Sie vorerst einen großen Bogen um Windows 8 machen müssen.

Was ist bei Windows 8 besonders überraschend?

Nutzer die Windows XP, Vista und 7 erlebt haben, werden bei Windows 8 vor allem den Start-Button vermissen. Dieser lässt sich zwar mit externen Programmen nachrüsten, ist jedoch so nicht mehr vorhanden. Microsoft denkt angeblich darüber nach, diesen bei späteren Windows-Versionen wieder bereitzustellen, da die Resonanz negativ war.

Ebenfalls überraschend dürfte die Metro-Oberfläche sein. Viele Nutzer schreckt diese im ersten Moment ab. Wer sich jedoch darauf einlässt, wird möglicherweise die Vorzüge dieser Optik zu schätzen lernen. Dies ist mit Sicherheit aber auch vom geplanten Einsatzzweck des PCs abhängig.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber