Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

WLAN der Deutschen Bahn

Eine Zugfahrt im ICE kann seit einiger Zeit viel angenehmer sein. Auf einigen ausgewählten Verbindungen bietet die Deutsche Bahn nämlich Zugang zu WLAN-Hotspots. Welche Verbindungen dies betrifft und wie man Zugang erhält, verrät techfacts.

Eine Reise mit der Deutschen Bahn wird gleich viel angenehmer, wenn man in ICE-Zügen mit WLAN unterwegs ist. Per Smartphone oder Laptop ist eine Verbindung rasch hergestellt.

Auf welchen ICE-Strecken ist ein WLAN-Hotspot verfügbar?

Wie erwähnt ist das Angebot nur auf ausgewählten Strecken eingesetzt. Hierzu zählen die nachfolgenden:

  • Frankfurt-Mannheim-Freiburg
  • Frankfurt (Main) - Stuttgart - München
  • Köln - Frankfurt (Main) Flughafen
  • Frankfurt (Main) - Hannover - Hamburg Hbf
  • Dortmund - Düsseldorf - Köln (auch über Hagen und Wuppertal)

Was kostet der Hotspot-Zugang im ICE?

Die Deutsche Bahn kooperiert mit der Telekom, um den mobilen Internetzugang in den ICEs anzubieten. Um das Angebot nutzen zu können, muss ein HotSpot-Konto bei der Telekom angelegt werden.

Die Tarife variieren dabei deutlich, so dass man sich vorab überlegen sollte, welches Angebot man nutzt. So kann man für 9 Cent pro Minute online gehen, wenn man nur eine kurze Strecke im ICE verbringt, dafür aber regelmäßig fährt.

Wer täglich und längerfristig mit dem ICE unterwegs ist, sollte besser auf das Monatsabo zurückgreifen. Dieses kostet rund 35 Euro.

Wie schnell und stabil ist das Internet im ICE?

Bei den ICEs hat sich eine Mischung der Technologien UMTS sowie Flash-OFDM bewährt. Diese kommen auch regelmäßig zum Einsatz. Dadurch ist ein stabiler sowie gleichmäßiger Internetzugang meist möglich.

Bei der Geschwindigkeit muss man im Vergleich zum heimischen Breitband-Anschluss einige Einschränkungen hinnehmen. Die Abfrage von E-Mails sowie das bequeme Surfen im Netz ist aber problemlos möglich.

Nutzererfahrungen

Im Netz finden sich diverse Erfahrungsberichte zum Internetzugang im ICE. Während diese in der Anfangsphase noch äußerst skeptisch aufgefasst wurden, hat sich das Angebot inzwischen etabliert und wird von der Mehrheit der Interessenten gern genutzt.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber