Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Zeilenumbruch in einer Zelle in Excel einfügen

Wer regelmäßig mit Excel arbeitet, stand sicherlich bereits vor dem Problem, dass mehr Inhalt in eine Spalte sollte, als dargestellt werden kann. Hier hilft der Zeilenumbruch. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in Excel ganz einfach einen Zeilenumbruch einfügen.

Um Excel effektiv nutzen zu können, muss man nicht nur regelmäßig damit arbeiten. Auch der eine oder andere Trick bei der Nutzung sollte bekannt sein.

Insbesondere Tastenkombinationen erleichtern das Arbeiten mit Excel für gewöhnlich sehr stark. Insbesondere bei Zeilenumbrüchen in Zellen wird das besonders deutlich.

Manueller Zeilenumbruch in einer Zelle

Wer bei Excel viel Inhalt in eine Zelle bringen will, muss unter Umständen einen Zeilenumbruch einfügen.

Das Drücken der Enter-Taste führt hier jedoch nicht zum Erfolg, da Sie dann die Zelle verlassen.

Um in einer Excel-Zelle einen Zeilenumbruch einzufügen, müssen Sie die Alt-Taste gedrückt halten und anschließend die Enter-Taste drücken. Dadurch fügen Sie einen manuellen Zeilenumbruch ein. Um mehrere Zeilen einzufügen, müssen Sie die Tastenkombination einfach mehrfach drücken.

Der Nachteil eines manuellen Zeilenumbruchs liegt darin, dass er bei einer Verbreitung der Spalte erhalten bleibt. Sie verschenken dadurch Platz.

Automatischer Zeilenumbruch in einer Excel Zelle

Wenn Sie einen Zeilenumbruch in einer ganzen Spalte durchführen wollen, empfiehlt sich die Nutzung des automatischen Zeilenumbruchs für Excel.

Dabei gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zelle(n) oder Spalte und wählen Sie im sich öffnenden Menü den Punkt "Zellen formatieren".
  • Wählen Sie nun im neu geöffneten Fenster den Reiter "Ausrichtung" an. Dort finden Sie den Punkt "Zeilenumbruch". Setzen Sie einen Haken vor diesen Punkt und bestätigen Sie Ihre Auswahl.
  • In der gesamten Zelle oder Spalte wird nun ein automatischer Zeilenumbruch umgesetzt. Dieser passt sich auch an, wenn Sie die Spalte nachträglich verbreitern.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber