Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Acers Atom-PC mit Nvidia-Chipsatz kommt im Mai

Endlich gibt es den ersten offiziell angekündeten Billig-PC mit Intel-Atom-Prozessor und Nvidia-Chipsatz bei einigen Versandhändlern zu bestelle. Gut 300 Euro kostet der mobile Computer namens Acer Aspire Revo R3600. Genaue technische Angaben hat Acer selber nicht veröffentlicht, doch man kann sich einige Informationen aus dem Angebot von T-Online zusammensuchen. Laut dem offiziellen T-Online-Shop kommt der bekannte Intel Atom 230 als Hauptprozessor zum Einsatz. Dieser arbeitet mit 1,6 GHz Taktfrequenz und Hyper-Threading. Ursprünglich bezeichnete Nvidia den Chipsatz der Ion-Plattform als DeForce 9400 M G, doch jetzt ist plötzlich die Rede von einem ION Graphics Processor. Dessen Speicher-Controller hat jetzt doch nur einen statt der vorerst zwei RAM-Kanäle. Der Chipsatz kann dafür sowohl DDR2- als auch DDR3-SDRAM ansteuern, trotzdem verwendet Acer den oft billigeren DDR2-Speicher in der 2-Gigabyte-Variante.

Der Aspire Revo hat eine integrierte HDMI-Buchse. Die im Chipsatz integrierte Grafikeinheit besteht aus den 16 CUDA-Kerben, das sind die Shader-Einheiten. Diese laufen unter einer 1.100 MHz Taktfrequenz, die restlichen Grafikeinheiten hingegen nur mit 450 MHz. Insgesamt lässt sich über die Grafik sagen, dass die Computerhardware nicht einmal an die billigste Grafikkarte antreten könnte. Aber auf aufwendige und hochauflösende Spiele ist der kleine 1,6-GHz-Atom ohnehin viel zu langsam. Trotzdem etwas merkwürdig ist, dass man den Acer Aspire Revo mit verschiedenen Spielekonsolen vergleicht. Auch etwas ungewöhnlich, dass Acer den Computer sogar mit einem Spiele-Controller ausliefert.

Leider fehlt dem AspireRevo ein optisches Laufwerk komplett, deswegen kann man nur auf ein externes Laufwerk über USB zurückgreifen. Als Betriebssystem wird dem Acer Computer Windows Vista Home Premium beigelet. Im Verbund mit einer 8-Gigabyte-SSD statt einer 160-Gigabyte-Festplatte kann man aber auch eine aktuelle Linux Version wählen. Der kleine Computer ist insgesamt mit einer Kantenlänge von 18 Zentimetern und eine Höhe von nur 3 Zentimetern sehr kompakt und sogar kleiner als die Eee Box.