Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

JCG JWL-G122R Wireless USB Adapter

Mit dem JCG JWL-G122R Wireless USB Adapter kann man sich ganz bequem und einfach ein Heimnetzwerk installieren. Verbunden werden können alle Computer und Notebooks nach einer kinderleichten Installation. Das beste an diesem Produkt ist die Stabilität des Wlan und auch die hohe Transferrate von 54Mbps.

Wer auf der Suche nach einem wirklich guten Wlan Stick für das Einrichten eines kleinen Heimnetzwerk ist, dem rate ich dringend von diesem JCG Produkt ab. Ich ar auf der Suche nach einem sehr günstigen Stick, der mit anderen Wlan Verbindungen kommunizieren kann. Ich wurde sehr enttäuscht, denn der Verkäufer bei eBay beschreib seinen Artikel ähnlich wie ich zu Beginn dieses Berichts.

Tatsächlich stimmt gar nichts von allem. Dieses billige Produkt, anscheinend aus China oder ähnlichen Regionen, kam gleich zweimal in einer sehr schlechten Qualität zu mir nach Hause. Den Stick habe ich mir zweimal bestellt, denn ich wollte ja ein stabiles und permanent verfügbares Heimnetz über Wlan aufbauen.

Bereits unausgepackt - die Verpackung bestand aus einer sehr dünnen Plastikfolie - wurde mir klar, dass diese Geräte nicht lange halten werden. Der USB-Stick an diesem kastenförmigen Etwas hat von Beginn an sehr stark gewackelt. Anfangs wollte ich den Wlan-Stick gar nicht in den USB-Port stecken, doch letzendlich habe ich mich noch überwunden.

Die Installation der Sticks soll laut Hersteller JCG sehr unproblematisch und kinderleicht sein. Unter leicht stelle ich mir eigentlich vor, dass ich die CD in das Laufwerk einlege, schon beginnt die Installation des Treibers und der Software. So war es leider gar nicht. Zuerst musste ich mich durch 10 Ordner auf der CD ärgern, dann endlich habe ich das richtige Verzeichnis gefunden. Die Installation hat nur einige Sekunden gedauert und ich sollte den Stick in einen freien USB-Port stecken. Das hab ich auch gemacht, aber es ist nichts passiert. Die Software erkannte den eigenen Stick nicht.

So ging das eine Woche, bis ich endlich herausgefunden habe, dass ich die Wlan-Sticks mit einem Schraubenzieher öffnen muss und den USB-Stick neu anschrauben muss. Das ganze Produkt kam mir vor wie ein Puzzle. Immerhin nach einer Woche habe ich beide Sticks auf zwei unterschiedlichen Computern zum Laufen gebracht, doch ich stand vor der nächsten Herausforderung.

Jetzt musste ich ein Netzwerk aufbauen, obwohl beide Sticks sich gegenseitig nicht erkennen können. Immer wieder haben die Sticks andere Wlan-Verbindungen von Nachbarn gefunden, aber sich selber nicht. Dann wurde mir klar, dass auf der CD noch eine Zusatzsoftware sein muss. Tatsächlich, nach nur 20 Ordnern, durch die ich navigieren musste, konnte ich ein Tool installieren, dass die Sticks für ein Netzwerk freigeben sollte.

Insgesamt kann ich von diesem Produkt mit sehr schlechter Qualität und Verarbeitung nur abraten. Ich glaube, dass ich noch nie zuvor so ein billiges technsiches Gerät in der Hand hielt. Die Plastik übrigens wurde bei jedem Gebrauch furchtbar heiß und ich musste bereits nach kurzer Zeit die Verbindung kappen.

Bei eBay hat mich ein Wlan Stick 7 Euro gekostet, der Hersteller vertreibt das Gerät über China für umgerechnet ein paar Cent. Sitzenqualität!