Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Blu-ray: USB-3.0-Brenner "eHBU212" schreibt 12fach

Diese Woche hatten amerikanische Analysten den Tod der DVD vorausgesagt. Mit zunehmend fortschrittlicher Technik in Sachen Blue-ray, wird das alternde Projekt zweitklassig. Und gerade jetzt stellt Lite-On den 12fach-Blu-ray-Brenner vor. Der Racker wird sogar über eine USB 3.0-Schnittstelle angesprochen.

Es ist der erste externe Blu-ray-Player aus dem Hause Lite-On, der aktuell für den deutschen Markt vorgestellt worden ist. Der so genannte "eHBU212" schreibt die Blu-ray-Scheiben mit bis zu 12facher Geschwindigkeit und kann Dank der USB-3.0-Schnittstelle zügig angesprochen werden. Das Gerät ist laut Golem.de die externe Variante des SATA-Laufwerks iHBS212. Anders als beim Apple-Laufwerk arbeitet der eHBU212-Brenner mit der bekannten Schublade. Bei Apple wird dagegen die Scheibe direkt ins Gerät "geschoben" und nicht eingelegt, um darauf hin ins Gerät geführt zu werden.

50 Gigabyte und 30 Minuten

Das externe optische Laufwerk schreibt Single-Layer-Blu-rays in weniger als zwölf Minuten. Das sind immerhin Scheiben mit 25 Gigabyte. Double-Layer-Scheiben werden nach eigenen Angaben sogar noch mit 8facher Geschwindigkeit geschrieben. Angeblich sind die 50 Gigabyte bereits nach knapp 27 Minuten fertig geschrieben. Wiederbeschreibbare, BD-RE, 50 Gigabyte, werden immerhin mit doppelter Schreibgeschwindigkeit beschrieben. Warum sie etwas langsamer behandelt werden, liegt vor allem an der speziellen Oberfläche der Scheiben selbst.

DVD und CD werden unterstützt

Damit die DVD nicht gleich über den digitalen Jordan geht, liest und schreibt der eHBU212 natürlich auch DVDs und einfache CDs. DVDs werden in der Regel mit bis zu 16facher Geschwindigkeit beschrieben, CDs sogar mit bis zu 48facher Geschwindigkeit. Was besonders gefällt: Die Lightscribe-Technik wird ebenfalls unterstützt. CDs und DVDs können demnach mit dem so genannten Laufwerklaser verziert werden.

Auch der Preis kann überzeugen. Nach eigenen Angaben kostet der Brenner nur 165 Euro. Der Vorteil liegt dabei auf der Hand: Ist der Brenner defekt, wird er einfach mit einem anderen ausgetauscht. Das ist in der Regel 30 bis 60 Euro günstig. Die schnelle Schnittstelle USB 3.0 bleibt also auch beim Defekt erhalten.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber