Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Microsoft Xbox 360: Nachfolger kann Lippenlesen

Wie jetzt? Die neue Xbox wird angeblich Lippenlesen können? Die Gerüchte um eine neue Variante der Spielekonsole Xbox 360 (720) verdichten sich langsam aber sicher. Microsoft soll nun tatsächlich an einer neuen Version arbeiten: neben weiterentwickelter Bewegungssteuerung soll auch das Feature "Lippenlesen" mit integriert worden sein. Das wäre nach der Kinect selbst ein weiteres Highlight in kürzester Zeit.

Für Analysten und Brancheninsidern steht es bereits nicht nur mehr in den Sternen. Eine neue Variante, wir berichteten, der Spielekonsole Xbox 360 steht unmittelbar bevor. Doch soweit ist es dann doch noch nicht. Zumindest sind einige Spielestudios mit unterschiedlichen Entwicklerkits ausgestattet worden. Laut des Magazins Edge handelt es sich dabei um PC-Kits, die auf die Konsole gebracht werden sollen. Kits für die Konsole sollen in Kürze folgen.

Kinect 2 mit Feature Lippenlesen?

Wie Gamesindustry.biz erfahren haben will, wird die neue Konsole, Codename Xbox 720, in zwei Varianten ausgeliefert werden. Wie gehabt wird es eine preiswerte Konsole geben, die über eine integrierte Bewegungssteuerung und LAN-Anschluss verfügt. Sie bezieht ihren Content also nur via Download. Ob ein kleiner Flashspeicher vorhanden ist, ist leider noch nicht bekannt. Die Luxus-Variante der Konsole aus dem Hause Microsoft setzt auf eine Festplatte, ein optisches Laufwerk sowie auf die Fähigkeit, auch ältere Xbox-Games zu spielen. Letzteres gilt unter Hardcore-Gamern als Kaufargument. So können sie auch die älteren Spiele, die bis zu 60 Euro kosteten, weiterspielen.

Doch der eigentliche Hammer ist zweifelsohne das neuste Gerücht von Eurogamer.net. Eine nicht genannte Quelle behauptet, dass es mit der neuen Konsole auch eine neue Bewegungssteuerung geben wird. Der Clou dabei: Die Kinect 2 soll sogar von den Lippen ablesen können. Die Quelle ist sich sicher, dass nicht nur die Bewegung selbst verbessert auf den Markt komme, auch das gesprochene Wort wird in Zukunft bei den Redmondern eine Rolle spielen. Angeblich hat ein Entwickler dem Magazin berichtet, dass die Sensoren der neuen Kinect sogar erkennen, ob der Gamer wütend ist. Über Preise und Erscheinungstermin ist bisher allerdings noch nichts bekannt.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber