Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Sony: Details zu den Tablets S1 und S2 durchgesickert

Sony hat bisher lediglich die Tablets S1 und S2 bestätigt - mehr nicht. Doch das CNET-Magazin hat nun einige Informationen zugespielt bekommen. Neben 16 und 32 Gigabyte Speicher sollen gerade die Displays unterschiedlich ausfallen.

Sony hat noch nichts bestätigt, doch Spekulationen sind ja auch was. Das Magazin CNET hat von einer angeblich sicheren Quelle erfahren, dass das Sony Tablet S1 in vier Varianten erhältlich sein soll. Zum einen mit 16- oder 32-Gigabyte, zum anderen mit WLAN 802.11n oder WLAN sowie 3G-Modul. Außerdem darf wohl davon ausgegangen werden, dass der Speicher per microSD mit zusätzlichen 32 Gigabyte aufrüstbar ist.

Android 3.?

Sony setzt bei der Nummer 1 auf ein 9,4 Zoll kleines Display, welches über ein IPS-Panel verfügt. Außerdem soll sich der Anwender auf die TruBlack- sowie Bravia-Technologien freuen dürfen. CNET schreibt über eine Akku-Laufzeit, wie sie auch beim iPad von Apple zur Verfügung steht. Das dürfte aber hinsichtlich Flash-Anwendungen bezweifelt werden. Als Betriebssystem wird Android 3.? installiert sein. Was gefällt: offizielles Zubehör für das S1 soll vom Werk eine Dockingstation und eine Bluetooth-Tastatur sein. Beides soll sich auf dem Rücken des Tablets befestigen lassen. Wie das allerdings ausschaut und welches Gewicht dabei entsteht, will der Nutzer wahrscheinlich noch nicht wissen.

Laut CNET soll die Version S2 nicht alleine mit WLAN-Modul auf den Markt kommen. Was überrascht und hinterfragt werden muss: Das S2 soll auf den Einsatz einer microSD verzichten und dementsprechend nur 16- oder 32-Gigabyte Speicher zur Verfügung stellen. Da das S2 mit zwei Bildschirmen zu je 5,5 Zoll bestückt ist, wird von einer schwächeren Akku-Leistung ausgegangen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber