Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Wavi-Box: Ruckelfreier HD-Stream via WLAN 802.11 n

Auf der CeBIT noch vor ausgewähltem Publikum vorgeführt hat das Projekt "Wavi" von Asus Marktreife erlangt. Die Wavi-Box streamt beispielsweise via WLAN 802.11 n Multimedia-Inhalte auf das TV-Gerät. Selbst HD-Filme sollen ruckelfrei übertragen werden.

Die Idee ist zwar nicht neu, doch die Umsetzung funktioniert zum Teil schon eindrucksvoll. Auf der Computermesse CeBIT in Hannover wurde erstmals die Wavi-Box vorgestellt. Das System besteht aus einem Sender- und Empfängerteil. Es kann drahtlos, via WLAN, Musik, Bilder und Videos von einem Rechner zum Fernseher übertragen. Dabei nutzt die WLAN-Schnittstelle die Frequenz "5 Gigahertz". Andere WLANs im Haus stören demnach nicht unbedingt. Da die Daten über das lokale Netzwerk gestreamt werden, muss der Sender nicht einmal im selben Raum platziert sein - lediglich die empfohlene Entfernung untereinander von 25 Metern sollte nicht überschritten werden.

USB-Schnittstellen vorhanden

Was überrascht: Asus verspricht, dass selbst Filme in Full-HD-Qualität ruckelfrei übertragen werden. Auf der CeBIT konnte das leider nicht ausprobiert werden. Doch das System kann bereits jetzt überzeugen. Die Empfänger-Box bietet nämlich einen HDMI-Ausgang sowie zwei USB-Anschlüsse. An den letzteren können beispielsweise Festplatten angeschlossen werden, um auch ohne PC Inhalte am TV-Gerät zu genießen. Ob der Sender unbedingt via Kabel angeschlossen werden muss, geht aus dem Datenblatt nicht hervor. Doch wird angenommen, dass auch ein kabelloser Betrieb möglich ist - ansonsten macht das Ganze keinen Sinn.

Bewegungssteuerung Xtion

Für Fans der Bewegungssteuerung Kinect von Microsoft, hat Asus sich was ganz besonderes ausgedacht. Bereits ab Mai soll die eigene Bewegungssteuerung Xtion angeboten werden. Mit ihr kann das Wavi-System sogar nur per Gesten gesteuert werden. Dieses Unterfangen macht aber erst auf einem großen Fernseher richtig Spaß. Die Wavi-Box soll zirka 199 Euro kosten - die Xtion wird mit knapp 130 Euro zu Buche stehen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber