Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

So begegnen Sie der neuen Datenschutzerklärung von Google

Zum 1. März verändert Google seine Datenschutz- sowie Nutzungsbestimmungen. Zukünfig sollen Informationen zu einem Nutzer über die diversen Dienste hinweg zusammengefasst werden. Dadurch verspricht man sich einen besseren Service für die Suchmaschinen-Nutzer. Techfacts erklärt Ihnen, was Google über Sie weiß und welche Informationen über Sie gespeichert werden.

Bisher legt jeder Google-Dienst separat Informationen zu einem Nutzer ab. Ab dem 1. März ist jedoch eine umfangreiche Verknüpfung der Daten vorgesehen. Statt bisher zahlreiche einzelne Datensätze zu verwalten, wird es pro User nur noch einen geben. Der Suchmaschinen-Gigant verspricht sich dadurch einen besseren Service.

Was die Datenverknüpfung bewirkt

Je nach Anzahl der genutzten Dienste wird Google wieder etwas cleverer. Anhand des Google Kalenders weiß Google, dass man für einen bestimmten Termin einen Konzertbesuch eingetragen hat. Die Route dorthin hat man bereits mit Google Maps geplant. Über Google Mail erfolgte ein reger Austausch zum Konzert mit einigen Nutzern.

Die Ergebnisse einer Google Websuche zum Begriff "Konzert" lassen sich bereits erahnen. Im günstigsten Fall liefert die Suche genau das gewünschte Konzert als primären Treffer, gepaart mit Webseiten zu den Bands sowie einem Staumelder.

Was weiß Google über mich?

Mitunter ist eine solche Datensammlung durchaus besorgniserregend. Datenschützer sind jedoch aufgrund fehlender Detailinformationen noch zurückhaltend. Die Nutzer können währenddessen selbst prüfen, was Google über sie weiß. Das geschieht über einen Aufruf der Google Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen.

Dashboard und Datenschutz Tools

Über die zentrale Übersichtsseite gelangen Sie zu den diversen Datenschutz-Tools von Google. Wer es kompakter mag, sollte auf das Google Dashboard zugreifen. Dieses Tool zeigt gesammelt an, welche Dienste von Google genutzt werden und welche Daten man hier gespeichert hat. Auch Anpassungen sind von dort aus in den meisten Fällen direkt möglich.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber