Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Hochauflösend: Toshiba stellt HD-Display für Handys vor

Ob man sie unbedingt braucht sei dahingestellt. Doch Toshiba ist es als erster Hersteller offiziell gelungen, marktfertiges Handy-Display mit HD-Auflösung zu konzipieren. Das berichtet das IT-Magazin Engadget.com. Der Hersteller zeigte auf der Display-Messe SID 2011 einen Bildschirm mit bis zu 1.280 Pixel.

Es liest sich schon ein wenig seltsam. Auf einem Display von zirka vier Zoll werden Inhalte in HD-Auflösung angezeigt. Eine Entwicklung die aufzeigt, dass das Smartphone langsam aber sicher gleichzieht mit den Tablets - aber sind sie auch gleich ein Ersatz? Das sei dahingestellt. Auf jeden Fall hat der Hersteller Toshiba auf der diesjährigen Display-Messe SID ein solches Display im Portfolio. Auf aktuellen Bildern wird eine Auflösung von 1.280 Pixel gefahren.

Apple setzt bisher auf schlechtere Auflösung

In einem Vergleich mit dem iPhone bedeutet das: Die Toshiba-Displays setzen 367 Pixel pro Zoll um. Das iPhone von Apple schafft bei einer Auflösung von 960 x 640 Pixel gerade einmal 326 Pixel pro Zoll. Geht es nach Toshiba, wird die neue Generation der Displays in Kürze bei allen Smartphones zum Einsatz kommen. Ob auch Apple hochauflösende Exemplare bei Toshiba bestellt, ist bisher noch nicht bekannt.

Die Nachricht wird zumindest die Hersteller von Smartphones sowie herkömmlichen Handys wachrütteln und dementsprechend zum Handeln zwingen. Die kommenden Generationen der Geräte werden somit nicht nur schneller, sie werden zudem mit höheren Auflösungen fahren. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein besseres Akku-Management. Bei den Tablets klappt das, dank des größeren Akkus, bereits ganz gut.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber