Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

iPod und Co statt Audio- und Videoprogramm der Deutschen Bahn

Sehr oft fahre ich mit der Straßenbahn, manchmal aber auch mit der Deutschen Bahn in einem ICE. Damals fand ich es immer interessant, die Technik der Audio- und Videoprogramme zu erkunden, mittlerweile bin ich eher von meiner eigenen Technik begeistert. Egal ob iPhone, Notebook oder Handy - statt des langweiligen Programms der Deutschen Bahn beschäftige ich mich anderweitig während einer langen Fahrt. So machen es anscheinend auch viele andere Passagiere, deswegen hat sich die Deutsche Bahn entschlossen, das Audio- und Videoprogramm Schritt für Schritt von den Sitzen zuverdrängen.

Dafür sorgt die Deutsche Bahn langsam aber sicher für mehr Steckdosen. Zusätzlich finden Bahnreisende nun häufiger auch WLAN-Hotspots. Dadurch kann jeder Passagier seine eigenen Geräte betreiben. Derzeit sollen über 50 ICE 1 und ICE 3 mit der WLAN-Technik ausgestattet sein. Etwa 20 ICE-3-Züge sollen in diesem Jahr noch neu ausgestattet werden.

Anscheinend merkt die Deutsche Bahn tatsächlich einmal, dass die Kundschaft eine neue eindeutige Richtung anstrebt, und reagiert auf die Wünsche der Passagiere.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber