Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Hammerpreis: Das WeTab für schlappe 210 Euro

Sie wollen in das Tablet-Segment einsteigen? Das Anfangs, zu Recht gescholtene WeTab wird zurzeit im Internet für 210 Euro angeboten. Seit Neofonie das letzte Update aufgespielt hat, sind auch positive Kritiken zu lesen. Angetrieben wird die Flunder von einem Atom N450 Prozessor mit 1,66 Gigahertz.

Funktionale Tablets kosten zurzeit noch 500 bis 700 Euro. Für die gängigsten Anwendungen kann der Anwender auch schon für weniger Geld ein gutes Tablet erhalten. Das WeTab beispielsweise hat dazugelernt und ist mit der Zeit, mit Hilfe vieler Software-Updates, endlich brauchbar. Das 11,6 Zoll kleine Display löst mit 1.366 x 768 Pixeln auf. Der Bildschirm misst in der Diagonale insgesamt übersichtliche 29,5 Zentimeter.

16 Gigabyte Flash und genügend RAM

Die hier vorgestellte günstige Variante verzichtet auf 64 Gigabyte Flashspeicher und muss aus Kostengründen mit 16 Gigabyte auskommen. Auch UMTS ist Fehlanzeige. Macht aber nichts. Wie wir finden, ist die WLAN-Option (802.11 n) für den mobilen Zweck völlig ausreichend. Wie schon erwähnt, arbeitet in dem WeTab ein Intel Atom N450 mit schnellen 1.66 Gigahertz. Leistungsgerechte Unterstützung bekommt die CPU von einem Gigabyte RAM Arbeitsspeicher. Über den an der Seite eingelassenen Speicher-Karten-Platz kann mit einer SDHC Memory Card der Flashspeicher auf bis zu 48 Gigabyte aufgerüstet werden.

Multimedia ohne Ende

Für die Videotelefonie ist in der Front eine 1,3 Megapixel-Kamera verbaut. Das ist zwar nicht wirklich viel. Doch für Skype und Co. reicht es. In Sachen Multimedia kann das eigene Betriebssystem WeTab OS aus den Vollen schöpfen. Die integrierte Videoplayer unterstützt unter anderem MPEG-4, DivX, WMV, FLV, AVI, OGM (Ogg Media) und H.264. Unterstützte digitale Audio-Formate sind MP3, WMA, WAV, AAC und das offene OGG-Format.

HDMI sowie zweimal USB

In Sachen Peripherie kann das Gerät richtig auftrumpfen: So stellt das Tablet zweimal USB und einen HDMI-Ausgang. Andere Geräte haben lediglich einen USB-Anschluss. Die Laufzeit des Akkus wird mit sechs Stunden angegeben. Durchweg gibt es das WeTab in dieser Variante für schlappe 210 Euro - für Einsteiger ein Muss.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber