Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Alternativen zu Outlook

Wer nicht auf das teure Microsoft Outlook setzen will, muss sich nach anderen Alternativen umsehen. Glücklicherweise bietet der Markt der E-Mail-Programme einige gute und kostenlose Anwendungen, die überzeugen können. Wir stellen Ihnen einige echte Alternativen zu Outlook vor, die noch dazu kostenlos sind.

Auch wenn der Trend zunehmend in Richtung Netz geht, nutzen nach wie vor zahlreiche User gewöhnliche E-Mail-Programme, um Ihre Mails abzurufen und lokal anzusehen.

Der Markt an solchen Programmen ist dennoch überschaubar klein. Wer nicht gerade auf Microsoft Outlook setzt, hat es schwer mit vollwertigen Alternativen. Doch diese gibt es - noch dazu oftmals sogar kostenlos. Wir zeigen Ihnen einige kostenlose E-Mail-Programme, die sich nicht vor Outlook verstecken müssen.

Mozilla Thunderbird

Zu den wohl wichtigsten Konkurrenten von Microsoft Outlook zählt ohne jeden Zweifel Mozilla Thunderbird. Der größte Vorteil der Mailing-Suite liegt beim Preis. Sie ist nämlich völlig kostenlos erhältlich.

Im Gegenzug erhalten Sie ein vollwertiges E-Mail-Programm, welches durch eine intuitive Benutzerführung und viele Zusatzoptionen punkten kann. So lassen sich über den dazugehörigen Kalender problemlos Aufgaben und Termine organisieren.

Wer auf maximale Individualität setzt, kann den Thunderbird über diverse Add-Ons ganz einfach an die eigenen Bedürfnisse anpassen. So erhalten Sie ein E-Mail-Programm, welches wirklich Ihren Vorstellung entspricht. Leider ist die weitere Entwicklung hinsichtlich der Funktionen von Thunderbird eingestellt worden, wie Ihnen netzwelt.de verrät.

Spicebird

Bereits in den frühen Anfangstagen von Thunderbird gab es eine Abkopplung. Das Projekt, welches zwischenzeitlich leider ebenfalls beendet ist, trägt den Namen Spicebird. Dabei handelt es sich aber nicht einfach nur um einen Thunderbird-Klon.

Vielmehr wurde die Benutzeroberfläche deutlich verbessert und einige Zusatzfunktionen wie etwa ein Messaging-Programm sowie ein RSS-Reader integriert. Erstere Funktion erlaubt Ihnen den Zugriff zu Yahoo!, AIM, ICQ und Jabber.

Natürlich beinhaltet Spicebird auch einen Kalender sowie den Mailing-Bereich. Sie erhalten also in jedem Fall ein vollwertiges Tool mit vielen attraktiven Funktionen. Nicht verschleiern darf man jedoch, dass das kostenlose Spicebird auf einer alten Thunderbird-Version basiert. Da die Entwicklung eingestellt ist, gibt es auch keinen weiteren Support. Einen Test ist Spicebird jedoch in jedem Fall wert.

Pegasus Mail

Pegasus Mail fristet als kostenloses E-Mail-Programm eher ein Nischendasein, obwohl es bei den Nutzern sehr beliebt ist. In erster Linie liegt dies an den vielfältigen spezifischen Funktionen von Pegasus Mail, welches etwa Mailinglisten unterstützt oder codierte Nachrichten versenden kann.

Der Aspekt Sicherheit wird bei Pegasus Mail besonders groß geschrieben. Wer besonders wichtige Mails versendet, kann diese zusätzlich verschlüsseln. Ein Spam-Filter sorgt zudem für einen sauberen Posteingang, der nicht von nervigen Mails geflutet wird.

In der aktuellsten Version ist Pegasus Mail besser als je zuvor. Wenn Sie Wert auf einen besonders abgesicherten E-Mail-Verkehr legen, müssen Sie sich Pegasus Mail genauer ansehen.

SeaMonkey

Stört es Sie, dass Sie andauernd verschiedene Tools einsetzen müssen? Firefox zum Surfen, Thunderbird für Mails, Editoren zum Verfassen von HTML-Codes und viele mehr?

SeaMonkey ist in diesem Punkt eine All-in-One-Lösung. Die Anwendung bietet neben einem Browser, Webeditor und Chatprogramm nämlich auch gleich einen Mail-Client. Dabei basiert das Open Source Projekt ganz banal auf Mozilla Firefox, ist also jederzeit aktuell.

Wer auf der Suche nach einem Mail-Programm ist, jedoch auch gerne einige zusätzliche Tools ausmerzen möchte, sollte sich SeaMonkey genauer ansehen. Eventuell ist es die perfekte Anwendung für Nutzer, die gerne Ordnung bei ihrer Software haben.

Windows Live Mail

Wenn Sie sich in erster Linie nur für einen Mail-Client interessieren und dabei ungern auf Microsoft verzichten, sollten Sie sich Windows Live Mail näher ansehen. Hierbei handelt es sich um einen vollwertigen Mail-Client, der nicht nur Spam- und Phishing-Mails aussortiert, sondern auch nach Viren Ausschau hält.

Über den integrierten Kalender können Sie sich zudem über anstehende Termine oder Aufgaben auf dem Laufenden halten lassen. Auch bei der Optik gibt es einen großen Pluspunkt. Diese erinnert nämlich stark an das klassische Outlook.

Sie können hier übrigens alle E-Mail-Konten einbinden. Es gibt also keine Beschränkung, sodass Sie dort auch problemlos ein Gmail-Konto einrichten können.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber