Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Hosting ganz einfach gemacht: Mit einem dezidierten Server

Die Qualität des Hostings einer Webseite spielt eine ganz entscheidende Rolle für deren Erfolg im Netz. Doch angesichts der Vielzahl an Anbietern ist es oft gar nicht so einfach, den passenden Hosting-Anbieter für seinen Bedarf zu finden. Beschäftigen müssen sich insbesondere mittelständische Betriebe, Einzelunternehmer und Privatpersonen, die eine Webseite aus Spaß an der Freud betreiben oder als Möglichkeit, einen kleinen Nebenverdienst zu erwirtschaften. Denn große Unternehmen beschäftigen in aller Regel eigene IT-Experten und Server, die voll und ganz auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Aktuell bieten dezidierte Server den besten Standard für ein gutes Webhosting.

Ein dezidierter Server, was ist das?

Dezidierte Server sind Server, die voll und ganz auf einen bestimmten Zweck zugeschnitten sind, sodass die komplette Serverleistung für die jeweilige Aufgabenstellung bereitgestellt werden kann. Den Server samt der kompletten Hardware verwendet also nur ein Kunde, was sich aber natürlich auch auf den Preis auswirkt. Denn Server, die für wenige Euro pro Monat angemietet werden können, werden üblicherweise von mehreren Kunden zur gleichen Zeit genutzt, die sich dann eben die Serverleistung teilen müssen.

Diese Vorteile bietet ein dezidierter Server

Beim sogenannten dedicated Hosting handelt es sich also um ein Service-Paket, das die Miete eines kompletten Servers beinhaltet. In diesem Fall muss der Kunde die Ressourcen des  Servers nicht mit anderen Kunden teilen, sondern kann sie voll und ganz für sich nutzen. Auch andere Details, wie etwa die Systemsteuerung oder das Betriebssystem werden in diesem Fall vom Kunden bestimmt.

Das ermöglicht eine höhere Leistung, der Server arbeitet also schneller, zuverlässiger und sicherer. Und auch die Webseiten an sich sowie die Online-Anwendungen können die Kunden der Hosting-Anbieter besser kontrollieren. Interessant ist ein dedizierter Server deshalb vor allem für Websites, die ein hohes Datenaufkommen verzeichnen, etwa im Bereich des E-Commerce.

Gibt es eine günstiger Lösung?

Logischerweise ist das Hosting auf einem dezidierten Server demnach die teuerste Lösung. Eine günstigere Alternative ist ein virtueller dezidierter Server, was auf den ersten Blick als Widerspruch in sich erscheint. Denn bei einem virtuellen dezidierten Server teilen sich ebenfalls mehrere Kunden die Ressourcen eines Servers. Jedoch gibt es einen großen Unterschied zum Shared Hosting, bei dem sich mehrere Kunden einen, Server teilen: Wer einen virtuellen dezidierten Server anmietet, bekommt ein bestimmtes Volumen an Ressourcen zugeteilt. Diese kann der Kunde jederzeit uneingeschränkt nutzen, ohne sie mit anderen Kunden teilen zu müssen, die zur gleichen Zeit mit dem Server arbeiten. Damit stellt der virtuelle dezidierte Server einen optimalen Kompromiss zwischen dezidiertem Server und Shared Hosting dar.