Bekannt aus

ANZEIGE: Home » Magazin » Online » OASIS: Neues Sperrsystem für Casinos

OASIS: Neues Sperrsystem für Casinos

In der Online-Glücksspielszene hat sich in diesem Jahr einiges getan. Sowohl Betreiber von lokalen Spielhallen als auch Online Casinos unterliegen seit dem 1. Juli 2021 der neuen Glücksspielverordnung. Auf diese Weise soll der Spielerschutz in Deutschland nachhaltig verbessert werden – und das Sperrsystem OASIS wird dabei eine wichtige Rolle spielen. Wir haben alle Details zum bundesweiten Spielersperrsystem in diesem Artikel zusammengefasst.

Details zum Spielersperrystem

Mit OASIS soll es möglich werden, allen Spielern die Möglichkeit zu geben, sich von jedweden Glücksspielen ausschließen zu lassen. Auch andere können Betroffene dort melden. Diese und weitere Regelungen gehen mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag einher, welche die Spielersicherheit online wie auch offline verbessern soll.

Gerade für Online Casinos ist die Sperrdatei eine Neuheit. Problemspieler hatten es bisher leicht, anonym im Internet an tausenden von Glücksspielen teilzunehmen – ganz ohne allgemeingültige Regulierungen. Zwar gibt es auch in Casinos mit ausländischen Lizenzen Möglichkeiten, die Kontrolle über das Spielen mit Echtgeld zu behalten, indem eigene Limits oder Sperren verhängt werden. Doch diese müssen selbst vorgenommen werden und gelten nur für das jeweilige Casino, von dem sich der Spieler ausschließt. Casinos mit deutscher Lizenz werden dagegen in Zukunft alle mit dem OASIS-Sperrsystem verbunden sein. Wer auf der Liste landet, wird von allen Casinos gesperrt.

Pflicht zur Überprüfung

Anbieter von Glücksspielen verpflichten sich in Deutschland dazu, alle Spieler zu überprüfen. So wird in deutschen Casinos in Zukunft jeder Spieler im Online Casino dokumentiert. Auch die manuelle Prüfung ist möglich, etwa in lokalen Spielhallen. Normale Spieler, die kein Problem mit Glücksspielen haben, werden von den Änderungen kaum etwas mitbekommen. Wer aber auf der Liste gelandet ist, hat keinen Zugriff mehr auf Glücksspiele.

Casinos mit deutscher Lizenz konkurrieren aktuell mit Glücksspielbetreibern, welche auf deutsche Lizenzen verzichten. Diese werden in Deutschland nach aktuellem Stand weiterhin geduldet und sind nicht an das OASIS-System angeschlossen. Es ist deshalb ein Leichtes, Sperren zu umgehen. Landet man auf der deutschen Sperrliste, ist ein Online Casino mit ausländischer Lizenz schnell gefunden.

Dauer der Sperre variiert

Es gibt befristete wie auch unbefristete Sperren, die per OASIS beantragt werden können. Die Mindestfrist liegt bei drei Monaten. Zudem ist, unabhängig von der Dauer der Sperre, immer ein Antrag zur Aufhebung erforderlich. Spieler können die Sperren selbst verhängen oder eine Sperre für andere Spieler in Auftrag geben. Dafür muss bewiesen werden, dass ein problematisches Spielverhalten vorliegt. Verwandte wie zum Beispiel auch Ehepartner können so Maßnahmen ergreifen, um Betroffene zu schützen. Menschen, die auf diese Weise gesperrt werden sollen, haben aber immer die Möglichkeit, sich zu der aktuellen Lage zu äußern.

OASIS hat das Ziel, einen besseren Spielerschutz in Deutschland zu gewährleisten. Lange Zeit hat man dem Online-Glücksspiel nur wenig Beachtung geschenkt, obgleich die iGaming-Industrie mittlerweile ein Milliardengeschäft ist. Die neuen Glücksspielgesetze, die deutsche Lizenzen beinhalten, sind ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Auch die OASIS-Sperrdatei sowie Seiten wie Check dein Spiel senden klare Signale: Glücksspiele dienen nicht nur der Unterhaltung, sie haben auch ein hohes Suchtpotential. Eigene Lizenzen zu vergeben, die eine bessere Regulierung der Glücksspielangebote ermöglichen, sind also sinnvoll. In der Realität steht die Bundesregierung aber nun vielleicht vor einem noch größeren Problem: Casinos mit deutscher Lizenz werden aufgrund der vielen Einschränkungen für einige Spieler wesentlich unattraktiver als die unregulierten Anbieter mit anderen EU-Lizenzen. In deutschen Casinos gibt es Einschränkungen in Bezug auf das Angebot an Spielen sowie die Einzahlungen, und auch das OASIS-Sperrsystem gefällt nicht allen Spielern. Solange Casinos mit anderen Lizenzen geduldet werden, ist es für Spieler einfach, auf diese Seiten zurückzugreifen. Zudem ist der Zugang per VPN in Casinos zwar nicht erlaubt, aber ebenfalls eine Möglichkeit, deutsche Sperren zu umgehen. Insofern gibt es für die deutsche Regierung noch einiges zu tun, um den Spielerschutz im Internet wirklich langfristig zu verbessern.