Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Spieletrends 2020: Was dürfen wir im neuen Jahr erwarten?

Das Jahr 2020 hält nicht nur die Europameisterschaft im Fußball, sondern auch eine Reihe spannender technischer Neuerungen bereit, die wir auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas in der zweiten Januarwoche beobachten dürfen: Von Fernsehen über Robotik und smarte Autos bis hin zum Gaming werden hier alljährlich die neusten Trends in Sachen Anwenderelektronik präsentiert. Wir wollen dies zum Anlass nehmen, uns im Folgenden mit den Entwicklungen zu beschäftigen, die wir 2020 im Bereich des Gamings erwarten.

Virtual Reality

Virtual Reality wird ohne Zweifel weiterwachsen und immer größere Teile des Marktes für sich beanspruchen. Möglich machen das sowohl neue Technologien als auch eine immer größere Auswahl an VR-Inhalten – nicht nur Spiele, sondern auch YouTube-Videos können beispielsweise in der virtuellen Realität angesehen werden. Besonders im Gaming jedoch werden die Vorteile der Technologie deutlich sichtbar: Während man sich in einem VR-Video ‚nur‘ das Gefilmte aus unterschiedlichen Richtungen ansehen kann, hat der Spieler eines VR-Games die Möglichkeit, sich selbst im Raum zu bewegen und sogar mittels Gesten mit seiner Umgebung zu interagieren. Dies lässt sich in klassischen Adventure- und Action-Spielen einsetzen, wenn man sich als Nutzer beispielsweise wirklich bücken muss, um in Deckung zu gehen, oder auch beim Online-Poker, bei dem man sich beispielsweise an einem virtuellen Tisch mit anderen Spielern trifft und so noch mehr ins Casino-Feeling eintaucht. Wenn ihr nach den neuesten Spielen und Angeboten suchen, findet ihr hier neue Online Casinos, die ab 2020 auf dem deutschen Markt eingeführt werden. Online-Gambling wächst ohnehin schon sehr stark und der VR-Trend kann den Online-Casinos eigentlich fast nur helfen. Auch wenn wir diesen Trend nicht zwingend begrüßen müssen wir ihn dennoch feststellen.

Technische Elemente, die wir in Zukunft im VR-Bereich sehen werden, könnten dabei vibrierende Gaming-Stühle, elektronische Schuhe oder sogar, wenn auch weniger wahrscheinlich, Ganzkörper-Anzüge sein, die Bewegungen ins Spiel übertragen und für haptisches Feedback sorgen.

Gaming as a Service

Der bereits im letzten Jahr angestoßene Trend der Spiele-Abos wird sich auch 2020 weiter fortsetzen. Anstelle viele Spiele einzeln zu kaufen, ist absehbar, dass Google Stadia, Apple Arcade  & Co. in Zukunft den klassischen Spielekauf so verdrängen werden, wie dies bereits bei Einzelkäufen von Filmen und Serien und der Einführung von Streamingservices wie Amazon Prime oder Netflix der Fall war. Ausgenommen davon ist vorerst wohl nur das Glücksspiel: Viele Online Casino Seiten nutzen die neueste Technologie, hier findet ihr Fakten zu deutschen Casino Boni ohne Einzahlung ab 2020. Hier werden sich die Hersteller einen Weg überlegen müssen, ebenfalls vom Abo-Modell zu profitieren. Ohne Einzahlung und ohne Abo spielen zu können, wird aber vielleicht auch nicht mehr lange gehen. Schließlich ist zumindest eine Anmeldung bei den meisten nötig, um sein Glück zu versuchen.

5G

Der neue 5G-Mobilfunkstandard wird sich durchsetzen – ob dies bereits 2020 der Fall ist, steht allerdings noch nicht fest. Eigentlich steht dem nichts im Wege: Schließlich hat der Ausbau bereits begonnen, erste Smartphones verfügen schon über 5G-Module. Die neue Technik wird unter Gamern schnell für Freude sorgen, schließlich sind über den 5G-Standard nicht nur Downloads neuer Spiele in Sekundenschnelle erledigt, sondern auch Multiplayerspiele unterwegs in einem bisher unbekannten Ausmaß möglich. Ebenfalls spannend ist der Zugriff vom Smartphone aus auf den heimischen PC, um über 5G so in Echtzeit dessen Rechenleistung nutzen zu können.