Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Unbekannte, aber profitable Branchen im Internet 2020

Wir schauen uns in diesem Artikel Branchen und Internetindustrien an, die mit extremen Umsätzen und Profiten jedes Jahr rechnen können, indessen gar nicht so bekannt für große Umsätze sind. Dies soll helfen, die Internetwelt ein Stück weit mehr zu verstehen. Viel Spaß beim Lesen! Wenn euch weitere Branchen einfallen, könnt ihr uns ja gerne schreiben.

Wenn wir an profitable Unternehmen denken, dann kommen uns vermutlich Apple, Google, Microsoft, Amazon, Facebook und Co. in den Sinn. Dass jedoch manche Nischenbranchen auch extreme Umsätze einfahren, von denen wir gar nicht wirklich viel mitbekommen, muss uns bewusst sein. Nur so können wir das Internet verstehen und zumindest wissen, was in der Welt abgeht. Wir zeigen euch heute Beispiele für diese Branchen.

Online-Vergleichsportale

Vergleichsportale wie Check24, Scout24 oder Checkfelix sind natürlich große Webportale, die bestimmt auch Produkte im Millionenbereich vermitteln und vergleichen. Doch nur, weil man einige Tabellen zusammenstellt, Autos vergleichen kann und Mietwohnungen prüfen kann, verdient man sich eine goldene Nase? Jap! Tatsächlich macht sowohl Check24 als auch Scout24, zu denen AutoScout, ImmoScout und vieles mehr gehören, mehrere Hundert Millionen Euro Umsatz. Dass hier einmal die Milliardengrenze überschritten wird, liegt nahe. Das krasse daran ist jedoch, dass die Kosten mit rund 1000 Mitarbeitern und einigen Servern ja nicht so hoch sind. Die Gewinnspanne ist also enorm und deshalb zählen wir diese Hidden Champions ganz sicher in diese Liste. Die Scout24-Aktie war zum Beispiel auch eine der ersten, die sich von der Corona-Krise erholte.

Online-Spiele

Eher würde man nicht direkt daran denken, dass Casinos online mit Anbietern wie NetBet einen so großen Markt aufgespannt haben, dass man mittlerweile sogar wirklich mit den echten Spielhallen offline konkurrieren kann. Tatsächlich zählen die Casinos und die Glücksspielindustrie jedenfalls zu den eher unbekannteren Branchen, die viel Geld verdienen. Und damit ist nicht gemeint, dass man um die Existenz von Online Casinos nicht Bescheid weiß.

Online-Streaming

Gerade in Zeiten wie 2020 sitzt teilweise jeder vor dem Fernseher oder dem Tablet und guckt Serien. Zwar bezahlen wir dafür oftmals nur 10 Euro im Monat oder gleich gar nichts, da wir mit Freunden mitschauen. Doch das Geschäft wird tatsächlich von so wenigen Firmen dominiert, dass zum Beispiel alleine Netflix 20 Milliarden US-Dollar Umsatz macht! Eine unglaubliche Summe. Da die Unterhaltungsindustrie ja immer mehr verschmilzt mit unserem echten Leben und wir gar nicht mehr wirklich loskommen von der ganzen Dauerberieselung, wäre zum Beispiel Netflix auch ein Unternehmen, in das man gut und gerne mal investieren könnte.

Online-Hotelvermittlung

Ihr denkt, beim Buchen von Hotels können doch die Hotelbesitzer das meiste behalten und vielleicht gehen hier und da ein paar Cent Provision an die Hotel Buchungsplattformen? Das ist weit gefehlt. Tatsächlich gibt es immer wieder Aufstände von Gastronomen und Hotelbetreibern, wonach Booking.com zum Beispiel viel zu viel Prozente abzweigen. Und das macht sich bemerkbar. Obwohl Booking kein einziges Hotel auf dieser Welt betreibt, erwirtschaftet man 2019 einen Umsatz von 15.000.000.000 US-Dollar. Eine unglaubliche Summe, jede Woche mehr als 250 Millionen Dollar an Provision für Hotelbuchungen, Flugvermittlungen und Co. Dass solche Plattformen keine Hobbyprojekte sind, wisst ihr vielleicht. Doch wir haben es hier mit echten Weltkonzernen zu tun.

Fazit

Von eher bekannteren, dafür unfassbar großen Sternen wie Netflix, über Online Casinos mit undefinierbar großem Gewinn, bis hin zu Hidden Champions wie CheckFelix gibt es im Internet alle möglichen Giganten, die neben Apple und Google viel Geld verdienen.