Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

502 Bad Gateway umgehen

Sie wollen auf eine Website surfen doch es gelingt Ihnen nicht? Dafür kann es viele Ursachen geben. So etwa den Fehlercode 502 Bad Gateway. Wir zeigen Ihnen, wie Sie trotzdem auf die Website gelangen.

Es gibt eine Vielzahl an sogenannten HTTP-Statuscodes, die bei bestimmten Situationen ausgegeben werden.

Einer der mitunter ärgerlichsten Fehler ist der Bad Gateway mit der Kennzahl 502. Dieser verdeutlicht nämlich nichts anderes, als dass die Website gegenwärtig unerreichbar ist.

Die Ursache dafür lässt sich nicht ohne größeren Aufwand ermitteln. In den meisten Fällen ist einfach die Seite des Anbieters ausgefallen. Eine simple technische Störung also.

Das Problem kann aber auch an Ihrer Hardware liegen. Das können Sie schnell feststellen, wenn Sie auch andere Webseiten nicht mehr besuchen können.

Wie komme ich bei 502 Bad Gateway auf die Seite?

Doch nur weil eine Website den Fehler 502 Bad Gateway ausliefert, müssen Sie nicht sofort verzagen. Sicherlich ist das unerfreulich, doch es gibt Mittel und Wege, um die Website dennoch anzuzeigen.

Eines müssen Sie sich jedoch vorab klar machen: Wenn Sie die Website über den gleich vorgestellten Weg aufrufen, erhalten Sie lediglich ein Abbild.

Das bedeutet, dass Sie sich nicht wirklich auf der Website befinden. Vielmehr sehen Sie eine Art "Sicherungskopie", die mehrere Tage alt sein kann.

Im Falle von Webseiten mit statischen Informationen ist das kein Problem. Bei News-Portalen haben Sie jedoch das Problem, nur veraltete Inhalte zu sehen - diese sind dann wenige Tage oder gar Wochen alt.

Anleitung: 502 Bad Gateway mit dem Google Cache umgehen

Der schnellste und einfachste Weg, um eine 502 Bad Gateway Fehlermeldung zu umgehen, bietet sich über den Google Cache. Um diese Methode zu nutzen, gehen Sie wie folgt vor:

Rufen Sie die Webseite auf, die Sie eigentlich besuchen wollen. Sobald Sie die Fehlermeldung 502 Bad Gateway erhalten, kopieren Sie die URL in die Zwischenablage.

Rufen Sie nun google.de auf. Schreiben Sie in das Suchfeld: "cache:". Schließen Sie direkt an den Doppelpunkt nun die URL aus der Zwischenablage an.

Am Ende sollte Ihre Eingabe wie folgt aussehen: cache:www.techfacts.de

Drücken Sie nun noch die Enter-Taste. Anschließend öffnet Google die vorgenannte URL und stellt die Seite in der Cache-Ansicht dar.

Ein kurzes Informationsfeld im oberen Bereich der Seite zeigt Ihnen an, an welchem Datum das Abbild der Seite erzeugt wurde. So erhalten Sie einen Überblick, wie aktuell die Information letztendlich ist.

Sie können sich nun ganz bequem die Links von der Seite ebenfalls wieder in die Zwischenablage legen und somit durch die Seite navigieren, jedoch nur durch die Abbilder. Damit können Sie "502 Bad Gateway" zumindest ansatzweise umgehen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber