Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Babylon Search entfernen

Die Babylon Search nistet sich immer wieder auf PCs ein. Im Regelfall geschieht dies unbewusst mit Ihrem Einverständnis. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die unliebsame Babylon Search schnell entfernen können.

Um die Babylon Search loszuwerden, sind erfreulicherweise nur wenige Schritte notwendig. An erster Stelle steht die Deinstallation der Software. Gefolgt wird dies von der Entfernung etwaiger Plug-ins in Ihrem Browser. Danach ist alles erledigt.

Babylon vom Computer deinstallieren

  • Klicken Sie auf den Windows-Button in der Taskleiste und begeben Sie sich in die Systemsteuerung. Wählen Sie dort im Bereich "Programme" den Punkt "Programm deinstallieren" aus.
  • Ein Fenster öffnet sich, welches die gesamte installierte Software anzeigt. Suchen Sie dort die Babylon Search und klicken Sie den Eintrag an. Im Menü der Auswahl-Liste klicken Sie nun auf "Deinstallieren".
  • Klicken Sie sich nun langsam durch den Deinstallationsvorgang. Achten Sie dabei genau auf den Text, um nicht etwaige Rückstände zu behalten. Sobald die Deinstallation abgeschlossen ist, wiederholen Sie diesen Vorgang für die Anwendung "BrowserManager". Sobald die Software gelöscht wurde, muss diese noch im genutzten Browser entfernt werden.

Babylon Search entfernen

Anleitung für Firefox

  • Starten Sie Firefox und rufen Sie über "Extras" -> "Add-Ons" die Add-On-Verwaltung auf. Sie finden dort Einträge der Babylon Search. Markieren Sie diese und klicken Sie anschließend auf "Entfernen". Starten Sie Firefox im Anschluss daran direkt neu.
  • Sobald Firefox neu gestartet ist, geben Sie in der Adresszeile "about:config" ein und drücken die Enter-Taste. Bestätigen Sie die Warnung mit "Ich werde vorsichtig sein, versprochen!" - nun sind Sie in der Konfiguration.
  • Geben Sie im oberen Suchfeld das Wort "babylon" ein. Klicken Sie jeden auftauchenden Eintrag mit der rechten Maustaste an und wählen Sie "Zurücksetzen". Abschließend empfiehlt sich auch hier ein wiederholter Neustart von Firefox.

Anleitung für Chrome

  • Starten Sie Google Chrome. Anschließend öffnen Sie oben rechts das Kontext-Menü (Symbol mit drei Balken) und wählen den Punkt "Tools" aus. Wenn Sie einen Eintrag mit dem Begriff "Babylon" finden, entfernen Sie diesen mit dem Papierkorb-Symbol.
  • Öffnen Sie anschließend erneut das Kontext-Menü. Wählen Sie diesmal den Eintrag "Optionen" aus. Im Abschnitt "Startseite" legen Sie nun eine neue Suchmaschine Ihrer Wahl als Startseite fest. Unter "Suche" können Sie im Dropdown-Menü eine alternative Suchmaschine auswählen.
  • Final sollten Sie unter "Suchmaschinen verwalten" den Eintrag von "Babylon" über das dahinter befindliche X-Symbol löschen. Starten Sie nun den Browser neu. Babylon ist nun vollständig entfernt.

Anleitung für Internet Explorer

  • Starten Sie den Internet Explorer und navigieren Sie anschließend im Menü zu "Einstellungen" -> "Internetoptionen". Entfernen Sie dort die Babylon Search aus dem Feld für die IE Startseite.
  • Wechseln Sie anschließend zur Registerkarte "Erweitert", wo Sie den Button "Zurücksetzen" anklicken. Im Auswahlfenster setzen Sie nun ausschließlich einen Haken bei "Persönliche Einstellungen löschen" und bestätigen erneut mit einem Klick auf "Zurücksetzen.
  • Nach einem Neustart des Internet Explorers sollte die Babylon Search der Vergangenheit angehören.

Wissenswertes über Babylon Search

Vielen ist die Babylon Search ein Rätsel. Wir klären einige der wichtigsten Fragen zu dieser hartnäckigen Suchmaschine.

Wie gelangt die Babylon Search auf meinen PC?

Meist wird die Babylon Search im Laufe des Installationsvorgangs einer Drittanwendung installiert. Falls Sie gerade ein neues Programm installiert haben, ist dies vermutlich der Übeltäter. Deshalb ist das schnelle Anklicken des Weiter-Buttons bei Installation nicht empfehlenswert.

Ist die Babylon Search ein Virus?

Die Babylon Search ist kein Virus oder Trojaner und auch keine Malware. Aufgrund der Hartnäckigkeit beim Versuch der Deinstallation wird sie jedoch vielfach als störend angesehen.

Kann ich die Bereinigung schneller vornehmen?

Vielfach wird statt einer aufwendigen Bereinigung der Einsatz von Bereinigungs-Anwendungen wie "AdwCleaner" vorgeschlagen. Grundsätzlich funktionieren diese Tools tadellos. Doch auch Babylon Search hat dazu gelernt. Nutzer berichten zunehmend von Bereinigungen, bei denen nicht nur Ordner zurückbleiben. Häufig wird die Babylon Search nicht vollständig entfernt und wieder neu nachgeladen.

Sie können die Startseite nicht ändern?

Falls Sie nach erfolgter Bereinigung die Startseite nicht verändern können, liegt dies meist an der Anwendung "BrowserManager". Sie müssen im ersten Schritt unter "Programm deinstallieren" zwei (!) Anwendungen entfernen. Die Babylon Search sowie das Programm "BrowserManager". Unter Umständen kann die Anwendung auch "BrowserProtect" oder ähnlich heißen.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber