Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Ist Panzerglas als Displayschutz sinnvoll?

Auch wenn es sich um völlig verschiedene Geräte handelt, so haben Smartphones und Tablets doch eines gemeinsam: Obwohl die Displays grundsätzlich äußerst strapazierfähig sind, kann dennoch allzu leicht ein Kratzer diese verunstalten, etwa weil der Bildschirm in der Hosentasche gegen Schlüssel oder Münzen schrammt. Spezielles Handy-Panzerglas, wie es im Online Shop für Handyhuellen und Spartphonezubehör Etuo.de erhältlich ist, soll das Display sogar vor noch größeren Schäden schützen.

Panzerglas für's Handy – was ist das?

Beim Handy-Panzerglas handelt es sich um eine gehärtete Folie, welche das Display vor mechanischen Beschädigungen schützen soll. Das Panzerglas bewahrt das Gerät so nicht nur vor Schrammen und Kratzern, sondern bietet auch einen effektiven Schutz, wenn das Smartphone einmal versehentlich zu Boden fällt. Die Funktionalität des Displays wird dabei aber nicht eingeschränkt. So wird nicht nur das Bild optimal angezeigt, auch die Touchscreen-Funktion leidet nicht unter der Schutzfolie. Panzerglasfolien gibt es zudem auch direkt für das Gehäuse des mobilen Endgerätes, um dieses rundum abzusichern.

So wird das Panzerglas auf dem Smartphone und Tablet richtig angebracht

Wie bei konventionellen Schutzfolien muss der Handybesitzer auch beim Aufbringen von Panzerglas einiges beachten. So muss vorab die Oberfläche des Displays gründlich gereinigt werden. Bei vielen Panzergläsern ist zu diesem Zweck ein Alkoholtuch in der Lieferung enthalten. Wichtig ist dabei vor allem, dass der Besitzer keine Krümel, Fettspuren oder sonstige Verschmutzungen hinterlässt. Sobald das Display gründlich gereinigt wurde, sollte geprüft werden, ob das Panzerglas auch wirklich optimal auf das Display passt. Erst dann wird die Sicherheitsfolie vom Glas abgezogen, welche als Schutz der klebenden Seite vor Schmutz aufgebracht wurde.

Anschließend wird die Panzerglasfolie mit der klebenden Seite nach unten vorsichtig auf das Display aufgebracht. Wichtig ist hier vor allem, dass die Schutzhülle passgenau an die Ränder angebracht wird. Eine wichtige Orientierungshilfe stellen dabei die Ausschnitte des Handys dar. Sobald das Panzerglas aufgeklebt ist, muss es noch aufgedrückt werden. Das wird am besten mit dem Reinigungstuch erledigt.

Wie gut schützt das Panzerglas ein Display?

Der Nachrichtensender n-tv hat die Probe auf's Exempel gemacht und die Schutzfunktion von Panzerglas ausgiebig getestet. Das Ergebnis: Im alltäglichen Gebrauch kann ein Display, das von Panzerglas geschützt wird, nicht zerkratzt werden. Selbst ein Hammerschlag konnte robustem Panzerglas nichts anhaben. Allerdings wurde dafür zunächst das Display vom Smartphone entfernt. Der Grund: Zwar hätte es keine mechanischen Schäden gegeben, jedoch hätte die Elektronik des Gerätes unter den Schlägen massiv leiden können. Panzerglas  stellt im alltäglichen Gebrauch also durchaus einen effektiven Schutz für mobile Endgeräte dar. Zwar ist der Kaufpris gegenüber herkömmlichen Folien häufig etwas höher, dennoch aber erschwinglich und langfristig eine sinnvolle Investition.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber