Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

PDF zusammenfügen

Eine Vielzahl von PDF-Dokumenten kann schnell zu einem Datei-Chaos führen. Glücklicherweise lassen sich PDF Dokumente mit der passenden Software zusammenführen, sodass Sie ein einziges PDF-Dokument erhalten. Techfacts stellt Ihnen ein kostenloses Programm zum Zusammenführen von PDF-Dokumenten vor und zeigt Ihnen, wie Sie vorgehen müssen.

PDF-Dokumente mit dem PDF Blender zusammenfügen

Wenn Sie über mehrere PDF-Dokumente verfügen, die alle inhaltlich zusammenhängen, wäre es oftmals günstiger diese in einem Dokument zu verschmelzen.

Das erleichtert nicht nur die Übersicht, sondern verhindert auch ein Chaos durch eine Vielzahl einzelner PDF-Dokumente. Mit PDF Blender erhalten Sie ein kostenloses Tool zum Verschmelzen mehrerer PDFs.

Das benötigen Sie, um PDF-Dateien zusammenzuführen

Sie brauchen zusätzlich zu PDF Blender einen Postscript-Interpreter wie AFPL Ghostscript um PDFs zusammenzufügen. Laden Sie sich das kostenlose AFPL Ghostscript herunter und installieren Sie es ebenfalls auf Ihrem PC.

Sie müssen AFPL Ghostscript in PDF Blender aktivieren, um PDFs verschmelzen zu können. Unsere Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie dazu vorgehen müssen.

Anleitung zum Verbinden mehrerer PDF-Dateien

Um nun mehrere PDF-Dokumente miteinander zu verschmelzen, brauchen Sie die passende Software. Kostenlos erhältlich und schlank ist beispielsweise der PDF Blender. Um mit dem PDF Blender mehrere PDFs zu verschmelzen, gehen Sie wie folgt vor:

  • Nachdem Sie sich den PDF Blender hier heruntergeladen und installiert haben, starten Sie die Anwendung.
  • Wählen Sie bei der Sprachauswahl Ihre Sprache und klicken Sie auf OK.
  • Sie sehen nun das Hauptfenster des PDF Blender. Im oberen Bereich können Sie die PDF-Dokumente auswählen, die miteinander verschmolzen werden sollen.
  • Klicken Sie im oberen Bereich auf "Hinzufügen" und wählen Sie im sich öffnenden Fenster alle PDF-Dokumente aus, die zusammengefügt werden sollen.
  • Im zweiten Abschnitt des Fensters können Sie das Ausgabeverzeichnis für das verschmolzene PDF wählen, indem Sie auf "Suchen" klicken.
  • Der dritte Abschnitt des Fensters bietet Ihnen die Möglichkeit, die Ausgabedatei festzulegen. Klicken Sie auch dort auf "Suchen" und legen Sie das Ausgabeformat fest.
  • Klicken Sie nun noch im unteren Bereich auf "Einstellungen" und geben Sie den Pfad zum Postscript-Interpreter AFPL Ghostscript an.
  • Sobald Sie alles eingestellt haben, klicken Sie unten auf "Start". Ihre PDFs werden nun zusammengefügt.

Der Vorgang selbst dauert nur wenige Augenblicke, je nach Größe der PDFs. Im Anschluss erhalten sie eine PDF Datei, die aus den von Ihnen vorgegebenen PDF-Dateien zusammengefügt wurde.

Ergänzend können Sie mit dem PDF Blender Ihr neues PDF-Dokument auch noch mit einem Passwort versehen, damit es vor unerwünschten Eingriffen geschützt bleibt.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber