Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Wer hat angerufen?

Das Telefon klingelt und die Rufnummer ist nicht bekannt? Vor einigen Jahren war dies noch ein unlösbares Szenario. Inzwischen ist es kein Problem mehr, den Anrufer zu erfahren, wenn die Nummer bekannt ist. Dies geht ganz einfach mit der sogenannten Rückwärtssuche. Wir zeigen Ihnen, wie diese Suche funktioniert und wann Sie genutzt werden kann.

Auf Ihrem Smartphone oder Festnetz-Telefon sehen Sie, dass Ihnen ein Anruf entgangen ist. Eigentlich kein Problem, denn schließlich haben Sie ja die Nummer des Anrufers. Also einfach zurückrufen und alles klären, was geklärt werden muss.

Doch was, wenn die Nummer nicht bekannt ist. Blind eine Nummer zurückrufen ist etwas, dass bei vielen Menschen unbehagen hervorruft. Telefonische Abzocken und dergleichen haben dies in den vergangenen Jahren befeuert. Die Rückwärtssuche ist eine einfache Lösung, um im Vorfeld den Anrufer in Erfahrung zu bringen.

So machen Sie den Anrufer ausfindig

Am einfachsten geht die Rückwärtssuche über die Homepage dasoertliche.de. Das Telefonbuch ist noch immer die erste und beste Anlaufstelle, wenn Sie einen Anrufer in Erfahrung bringen wollen. Folgen Sie hierzu einfach den nachfolgenden Schritten:

  • Warten Sie ab, bis die neue Seite eingeladen ist. Sie sehen nun eine sehr schlichte Eingabemaske.
  • Geben Sie in diese Eingabemaske die Telefonnummer ein, die Sie in Erfahrung bringen wollen. Achten Sie dabei darauf, dass Sie Vorwahl sowie Rufnummer an einem Stück eingeben, also ohne trennende Leerschritte oder Schrägstriche.
  • Sobald Sie die Nummer in die Rückwärtssuche eingegeben haben, klicken Sie auf "Finden".
  • Nach wenigen Augenblicken erhalten Sie nun angezeigt, wohin diese Telefonnummer führt. Es kann aber auch sein dass der Anschlussinhaber einer Rückwärtssuche widersprochen hat. Dann können Sie nicht in Erfahrung bringen, wer Sie angerufen hat.

Sollte die Rückwärtssuche an dieser Stelle nicht erfolgreich sein, hier noch ein Tipp: Geben Sie die Nummer bei Google ein. Wenn Sie irgendwo im Netz auftaucht, finden Sie das auf diesem Weg rasch heraus.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber