Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Wann lohnt sich ein Tabletkauf?

Längst haben sich Tablets in unserem Alltag etabliert. Mit einer Größe zwischen sieben und elf Zoll sind sie nützliche Allrounder, wenn es darum geht, im Internet zu surfen, schnell ein Dokument zu bearbeiten oder ein Buch in elektronischer Form zu lesen. Nahezu alle renommierten Marken wie Samsung, Huawei, Lenovo, oder Apple besitzen eine eigene Tabletlinie. Die Kunden können sich hier also zwischen unzähligen verschiedenen hochkarätigen Modellen entscheiden.

Diese Vorteile bringt ein Tablet mit sich

Für viele Nutzer ist ein Tablet eine nützliche Alternative zu ihrem „gewöhnlichen“ Smartphone. Das Tablet hat den Vorteil eines größeren Bildschirms. Noch dazu haben die meisten Tablets einen recht leistungsstarken Akku, sodass es kein Problem darstellt, das Gerät unterwegs zum Surfen oder für multimediale Aktivitäten zu gebrauchen. Das Gerät passt in jeden Rucksack und nimmt dabei längst nicht so viel Platz weg, wie ein Laptop oder ein Netbook. Die einfache Handhabung gestaltet das Tablet ebenfalls sehr attraktiv, denn eine Tastatur kann, muss aber nicht zum Einsatz kommen. Ein Tablet lässt sich sehr leicht via Touchpad bedienen.

Auch in den eigenen vier Wänden kann sich ein Tablet vorteilhaft auswirken – Studien haben ergeben, dass mehr als 60 Prozent der deutschen Tablet-Nutzer das Gerät überwiegend zuhause verwenden. Dies verwundert nicht, schließlich ist der Computer nicht immer in Reichweite, wenn es darum geht, sehr schnell etwas im Internet nachzuschlagen, ohne dabei von der Couch aufzustehen. Das Tablet ist also eine sehr bequeme Variante, um problemlos online zu sein und auf Inhalte zuzugreifen.

Haben Tablets auch Nachteile?

Die Vorteile des handlichen Geräts können sogleich seine Nachteile sein. Nicht jeder schätzt das komfortable Touchpad. Gerade für die beruflichen Arbeiten reicht ein Tablet oftmals nicht aus, denn hier sollte eine vollwertige Tastatur vorhanden sein. Von der Leistung und dem Arbeitsspeicher können die meisten Geräte nicht mit einem Laptop oder einem festen Computer mithalten. Es gestaltet sich bei vielen Tablets bisher eher schwierig, eine externe Tastatur, eine Festplatte oder gar einen Monitor anzuschließen.

Fazit: Wann lohnt sich ein Tabletkauf?

Ein Tablet ist als eine Art Bindeglied und wertvolle Ergänzung zu einem Smartphone und einem Laptop/PC anzusehen. Als handliches Gerät ist es ideal, um schnell an die gewünschten Informationen zu kommen oder um abends einen Film anzusehen. Es punktet zudem als tragbares Multimedia-Gerät für unterwegs. Ein Tablet ist wiederum leistungstechnisch in den seltensten Fällen mit einem Computer gleichzusetzen und hat meist nicht den Anspruch, ein Arbeitsgerät gänzlich zu ersetzen oder den vollen Funktionsumfang eines Computers zu gewährleisten.