Ihre Experten für neue Medien

Bekannt ausBekannt aus dem ZDF, BR und Antenne Bayern

Was ist Siri?

Wer ein aktuelles iPhone besitzt, ist mit Sicherheit schon einmal mit Siri in Kontakt gekommen. Die Anwendung gehört zu jedem aktuellen iPhone und ist bei vielen Nutzer sehr beliebt. Der Grund dafür ist simpel: Siri verbessert das Nutzungserlebnis des iPhones erheblich.

Sprachsteuerungen sind noch weit davon entfernt, alltäglich zu sein. PCs werden nach wie vor mit Maus- und Tastatur bedient. Handys über das (mechanische) Tasten- oder Touchfeld. Mit Siri ist Apple jedoch der Wurf zur angesagten Sprachsteuerung gelungen.

Was ist Siri im Detail?

Bei Siri handelt es sich im Wesentlichen um eine Anwendung für aktuelle iPhones, die eine Sprachsteuerung realisiert. Das bedeutet also, dass Sie Ihr Smartphone mit Ihrer Stimme steuern können. Das funktioniert auch überraschend gut und vor allem schnell und bequem.

Egal ob Kurznachrichten oder Termineinträge im Kalender. Siri kann problemlos damit umgehen. Aber das Beste überhaupt: Siri kommuniziert mit Ihnen als Nutzer. Das bedeutet, dass Sie nicht einfach nur auf Ihr Smartphone einreden. Es antwortet auch in einem begrenzten Rahmen.

Wie funktioniert die Sprachsteuerung?

Das Geheimnis hinter der Sprachsteuerung Siri ist und bleibt zumindest auf technischer Seite in großen Teilen das Geheimnis von Apple. Die grundsätzliche Funktionsweise lässt sich jedoch so beschreiben:

Sie als Nutzer tätigen eine verbale Eingabe, indem Sie Siri genau sagen, was Sie möchten. Soll etwa eine SMS an einen Freund verschickt, müssen Sie das Siri nur wortwörtlich sagen. Oder stellen Sie einfach eine Frage wie "Wie wird das Wetter morgen?" - schon legt Siri los.

Durch eine Datenverbindung greift Siri auf das Internet zu und holt sich die relevanten Informationen in kürzester Zeit. Natürlich kann Ihre Anforderung auch nur lokal bezogen sein, wie etwa für die beschriebene Kurznachricht.

Versteht Siri meine Sprache?

Ob Sie einen speziellen Akzent oder Dialekt besitzen, ist für Siri irrelevant. Die Sprachsteuerung erkennt dies und kann trotzdem damit umgehen. Auch direkt nachdem Sie Ihr iPhone ausgepackt haben.

Eine Anlernphase für Siri ist also nicht notwendig, wobei die Qualität der Spracherkennung mit der Häufigkeit der Nutzung bis zu einem gewissen Punkt steigt. Siri lernt also über den Sprachalgorithmus dazu und wird besser.

Was Sie auch zum Thema interessieren könnte

Ratgeber